Handball

TM Tønder gegen den Aufstiegskandidaten chancenlos

TM Tønder gegen den Aufstiegskandidaten chancenlos

TM Tønder gegen den Aufstiegskandidaten chancenlos

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Andreas Ejlersen konnte die klare Niederlage gegen HØJ nicht verhindern. Foto: Karin Riggelsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Nach dem Aufwärtstrend der vergangenen Wochen haben die Tonderaner gegen eine Spitzenmannschaft wieder einmal die Grenzen aufgezeigt bekommen.

Die Handballer von TM Tønder haben sich nach zwei Ohrfeigen zu Saisonbeginn in die anvisierte Top 5 der 1. Division geschoben, müssen aber erkennen, dass der Abstand zu absoluten Spitzenteams der zweitbesten dänischen Spielklasse noch groß ist.

In der Tabelle betrug der Rückstand vor dem Spiel nur einen Punkt, doch die Unterschiede zum Tabellenvierten Team HØJ wurden auf dem Spielfeld recht deutlich. Die Tonderaner haben das Heimspiel gegen Team HØJ nach einem 14:19-Pausenrückstand deutlich mit 28:36 verloren.

Die Deckung ist in der laufenden Saison das Prunkstück von TMT gewesen, doch gegen HØJ bekamen die Tonderaner keinen Zugriff.

Die Gastgeber blieben in der ersten Halbzeit bis zum 13:15 (24.) dran, mussten aber nach dem Seitenwechsel den Kontakt abreißen lassen, als aus einem 17:21 (33.) ein 19:29 (42.) wurde. Zwischenzeitlich führten die Gäste sogar mit elf Toren Unterschied.

Mathias Nikolajsen (5), Kasper Andersen (4), Kasper Knudsen (4), Rune Hoyer Schrøder (4/2), Nick Bøg Nielsen (3), Nicolai Snogdal (2), Anton Filtenborg (2), Sune Skovsen (2), Livio Klausen (1) und Tobias Balsby-Pedersen (1) erzielten die Tore für TM Tønder.

Mehr lesen