Badminton

Antonsen verliert dramatisches Finale

Antonsen verliert dramatisches Finale

Antonsen verliert dramatisches Finale

nlm
Jakarta
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Scanpix

Anders Antonsen hat das größte Finale seiner noch jungen Badminton-Karriere verloren.

Bei den Indonesia Open, einem der größten Turniere der World Tour, musste sich Anders Antonsen nach drei Sätzen geschlagen geben. Vor allem der dramatische zweite Satz hatte es in sich. Gegen Chou Tien Chen aus Taiwan verlor der 22-jährige Däne mit 18:21, 26:24 und 15:21.

Das enge Finale forderte beiden Spielern alles ab. Nach 90 gespielten Minuten durfe Chen endlich jubeln, doch beide Spieler lagen erschöpft auf dem Hallenboden.

Antonsen spielte sich am Sonnabend mit einem souveränen Zweisatzsieg (21:17, 21:10) über Wong Wing Ki aus Hongkong in das Finale des bedeutenden Super 1000-Turnieres der World Tour.

Mehr lesen