Fussball

"Konkurrenzkampf ist größer als vor dem Pokal-Spiel"

"Konkurrenzkampf ist größer als vor dem Pokal-Spiel"

"Konkurrenzkampf ist größer als vor dem Pokal-Spiel"

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Marko Mitrovic konnte sich gegen Vendsyssel empfehlen, ist aber vor dem Brøndby-Spiel angeschlagen. Foto: Scanpix/Henning Bagger

SønderjyskE-Trainer Claus Nørgaard hat die Qual der Wahl, wenn seine Mannschaft am Sonntag ab 16 Uhr in Brøndby antreten muss. Die Spieler aus der zweiten Reihe haben sich beim 2:1-Pokalsieg bei Erstdivisionär Vendsyssel FF empfehlen können und drängen sich für einen Startelf-Einsatz auf.

"Einige Spieler, die zuletzt nicht so oft gespielt haben, konnten einen guten Eindruck hinlegen. Der Konkurrenzkampf ist größer als vor dem Pokal-Spiel. Einige davon sind für die Startelf ein Thema, aber ich möchte noch nicht verraten, wer den Sprung geschafft hat", sagt Claus Nørgaard, der sich nach sechs sieglosen Superliga-Spielen wieder über einen Sieg seiner Mannschaft freuen konnte: "Selbstverständlich spürt man, dass die Moral und die Stimmung steigt, wenn man gewinnt."

Brøndby hat aus den bisherigen fünf Heimspielen der laufenden Saison 13 von 15 möglichen Punkten geholt, aber dennoch hofft man bei den Hellblauen, dass man etwas aus Brøndby mitnehmen kann.

"Wenn man in Betracht zieht, wo Brøndby sich in der Tabelle befindet, haben wir gegen die eine sehr gute Bilanz. Wir haben das letzte Heimspiel gegen Brøndby 3:0 gewonnen und hatten sehr viel Pech, dass wir beim letzten Auftritt in Brøndby über ein 1:1-Unentschieden nicht hinaus kamen. Brøndby ist leicht zu lesen, aber das, was die vorhaben, führen sie auch sehr gut aus. Wir müssen tüchtig genug sein, dem Druck standzuhalten", meint Claus Nørgaard vor der Rückkehr an den Ort, wo er drei Jahre lang als Assistenztrainer arbeitete.

Vor den vier Punkten in der Meisterschafts-Endrunde gab es in der regulären Saison allerdings zweimal eine lange Nase gegen Brøndby. Auswärts holte man sich unter Vorgänger Jakob Michelsen eine 0:4-Klatsche ein, bevor man im Heimdebüt von Claus Nørgaard unglücklich mit 1:2 verlor.

Neben den langzeitverletzten Sakari Mattila, Mads Hvilsom, Marc Pedersen und Niki Zimling ist Stefan Gartenmann gesperrt und der Einsatz des angeschlagenen Marko Mitrovic fraglich.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Ab die Post“