Eishockey

Sieg bei der Generalprobe

Sieg bei der Generalprobe

Sieg bei der Generalprobe

Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Karin Riggelsen

SønderjyskE konnte die Rødovre Mighty Bulls im letzten Testspiel mit 2:0 bezwingen, hat aber vor dem Saisonstart noch viel Arbeit vor sich.

Mit gestärktem Selbstvertrauen gehen die Eishockeyspieler von SønderjyskE in die in einer Woche beginnende Saison. Torwart Patrick Galbraith konnte im letzten Testspiel der Vorbereitung seinen Kasten sauber halten, musste aber hart dafür arbeiten.

Einen 2:0-Heimsieg gegen die Rødovre Mighty Bulls gab es zum Abschluss einer kurzen Saisonvorbereitung mit Höhen und Tiefen. Neben einem 3:2-Achtungserfolg nach Verlängerung beim meistgenannten Meisterschafts-Favoriten Aalborg Pirates und einem 2:1-Heimsieg gegen Esbjerg Energy hat es auch eine 2:3-Niederlage nach Verlängerung in Rødovre und eine 1:5-Schlappe in Esbjerg gegeben.

Die Hellblauen schienen zwei Tage nach dem blassen Auftritt in Esbjerg auf Wiedergutmachung aus zu sein und diktierten in der ersten Hälfte des Anfangsdrittels mit großer Laufbereitschaft das Geschehen, doch die Rødovre Mighty Bulls arbeiteten sich ins Spiel zurück und machten deutlich, dass in dieser Saison mit ihnen zu rechnen ist.

Daniel Kønig Hansen im Testspiel gegen Rødovre. Foto: Karin Riggelsen

Bei den Hellblauen fehlte in zu vielen Situationen noch die Abstimmung zwischen Offensive und Defensive. So kamen die Gäste zu einer Vielzahl von Torchancen. Patrick Galbraith musste mehrmals alle Register seines Könnens ziehen, um den Ausgleich zu verhindern, nachdem Anthony Nigro bereits in der dritten Minute die Führung erzielt hatte. Rødovre dominierte das Mitteldrittel, kassierte aber kurz vor dem letzten Seitenwechsel den zweiten Gegentreffer durch Josh MacDonald.

SønderjyskE bekam danach Spiel und Gegner besser in den Griff und konnte die 2:0-Führung über die Zeit bringen.

„Die Vorbereitungen sind okay gewesen, aber es liegt noch viel Arbeit vor uns. Der Einsatz in Esbjerg war ungenügend, und wir müssen noch einige Fehler aus unserem Spiel entfernen, denn es wird in der neuen Saison wahnsinnig eng. Da kann man es sich nicht erlauben, früh mit 0:2 in Rückstand zu geraten“, sagt Sportchef Kim Lykkeskov.

SønderjyskE empfängt zum Saisonauftakt am kommenden Freitag Blue Fox.

Anthony Nigro war an den Toren zum 1:0 und 2:0 beteiligt. Foto: Karin Riggelsen
Mehr lesen