Recht & Justiz

Grenzkontrollen: 342 Schleuser verurteilt

Grenzkontrollen: 342 Schleuser verurteilt

Grenzkontrollen: 342 Schleuser verurteilt

Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa

Ein Großteil der Menschenschmuggler, die an der Grenze festgenommen wurden, sind zu Haftstrafen verurteilt worden.

Seitdem die vorübergehenden Grenzkontrollen im Januar 2016 eingeführt wurden, sind 398 Personen aufgrund des Menschenschmuggels an der Grenze festgenommen worden. Davon sind mehr als ein Viertel, rund 342 Personen, zu Haftstrafen verurteilt worden, erklärt der dänische Justizminister Søren Pape Poulsen (Konservative) im parlamentarischen Rechtsausschuss.

Dort hatte die rechtspolitische Sprecherin der Radikalen, Lotte Rod, die Frage gestellt, wie viele wegen Menschenschmuggel verurteilt worden sind.

Beim Schleusen drohen Haftstrafen von bis zu zwei Jahren.

Mehr lesen