Prozess

Vegetarier fordern fleischfreie Mahlzeiten in öffentlichen Kantinen

Vegetarier fordern fleischfreie Mahlzeiten in öffentlichen Kantinen

Vegetarier: Fleischfreie Mahlzeiten in öffentlichen Kantinen

cvt, Ritzau
Kopenhagen/Apenrade
Zuletzt aktualisiert um:
Langeweile
Für Vegetarier ist in so mancher öffentlichen Einrichtung in Dänemark hungern angesagt. (Symbolfoto) Foto: Antor Paul/Unsplash

Krankenhäuser, Kindergärten, Psychiatrien: In zahlreichen öffentlichen Einrichtungen gibt es kein Angebot für Menschen, die auf Fleisch- oder Tierprodukte insgesamt verzichten. Eine Klage soll das ändern.

Es soll künftig keine öffentliche Einrichtung mehr in Dänemark geben, die Mitarbeitern und Besuchern nur Fleischgerichte zur Verpflegung anbietet. Das fordert der Interessenverband Dansk Vegetar Forening. Die Vegetarier wollen nun vor Gericht ziehen, um ihre Forderung nach vegetarischen und veganen Angeboten in Krankenhäusern, Kindertagesstätten und anderen öffentlichen Einrichtungen durchzusetzen.

Innerhalb von zehn Tagen hat der Verband 280.000 Kronen eingesammelt, um eine Klage gegen eine oder mehrere öffentliche Einrichtungen vorzubereiten. Das Ziel ist eine halbe Million Kronen, sagt der Generalsekretär von Dansk Vegetar Forening, Rune-Christoffer Dragsdahl.

Küche
Tagesstätten und andere öffentliche Einrichtungen bieten heute teilweise keine vegetarischen Mahlzeiten an. (Archivfoto) Foto: Mads Claus Rasmussen/Ritzau Scanpix

Politisch ist bisher nichts passiert

„Wir haben über sechs Jahre Zuschriften von Bürgern erhalten, die erlebt haben, dass sie in allem von Kindertagesstätten und Pflegeheimen bis zu Krankenhäusern und Psychiatrien kein vegetarisches oder veganes Essen bekommen konnten“, sagt er.

„Wir haben auch versucht, es politisch durchzusetzen, indem wir uns an die meisten Parteien auf Christiansborg gewandt haben. Doch leider ist bisher nichts geschehen“, so Dragsdahl weiter. Inzwischen seien derart viele Bürger betroffen, dass es eine juristische Klärung brauche.

Es reiche nicht, wenn einige Kindergärten damit werben, eine „grüne“ Ernährungspolitik zu fahren. Stattdessen müsse klargestellt werden, welche Rechte Vegetarier und Veganer haben.

Vegetarismus in Dänemark und Deutschland

  • 2,5 Prozent der Bevölkerung Dänemarks (rund 140.000 Personen) leben vegetarisch.
  • Unter den 18- bis 34-Jährigen beträgt der Anteil 5,2 Prozent.
  • Etwa 70 Prozent der Vegetarier in Dänemark sind Frauen.
  • Es gibt keine Erhebung dazu, wie viele Veganer in Dänemark leben. Dansk Vegetar Forening schätzt, dass 20 bis 30 Prozent der Vegetarier in Dänemark vegan leben.
  • In Deutschland leben laut Allensbacher Institut etwa 7,3 Prozent der Bevölkerung vegetarisch oder verzichten weitgehend auf Fleisch, das sind 6,1 Millionen Personen.
  • Eine repräsentative Yougov-Umfrage hat 2019 ergeben, dass 3 Prozent der Männer und 5 Prozent der Frauen in Deutschland gänzlich auf Fleisch und Fisch verzichten. Weitere 3 Prozent der Bevölkerung essen kein Fleisch aber dafür Fisch und weitere 2 Prozent der Bevölkerung in Deutschland leben laut Umfrage vegan.

Quellen: Coop Analyse, Dansk Vegetarisk Forening, Allensbacher Markt- und Werbeträger-Analyse, YouGov Deutschland

Vegetarismus ist ein Menschenrecht

Der Verband fordert, dass alle öffentlichen Einrichtungen eine vegetarische oder vegane Alternative anbieten müssen.

„Wir haben ein Beispiel, wo ein Bürger zehn verschiedene Tagesstätten in Valby und Umgebung gefragt hat, und alle haben Nein gesagt“, so Dragsdahl.

Es komme vor, das Familien deshalb Einrichtungen in weit entfernten Orten vorziehen.

„Wir halten es für grundlegend problematisch, dass einem dieses ziemlich grundlegende Recht auf grüne Mahlzeiten nicht sichergestellt wird“, meint er.

Der Gerichtshof für Menschenrechte hat anerkannt, dass Vegetarier und Veganer von der Menschenrechtskonvention umfasst sind. Noch ist aber unklar, ob dies bedeutet, dass Bürger das Recht auf fleischlose Mahlzeiten in öffentlichen Einrichtungen haben. Dies soll nun gerichtlich geklärt werden.

Eine Studie von Coop Analyse besagt, dass etwa 2,5 Prozent der Bevölkerung in Dänemark vegetarisch lebt. Das entspricht 140.000 Personen.

Vegetarier essen Eier, Milchprodukte und Honig, jedoch keine Form von Fleisch, Geflügel, Fisch, Meeresfrüchten oder anderen Tierprodukten.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Ein Leck in unserer Gesellschaft“