Kompakt

Kurzmeldungen aus der Kommune Tondern

Kurzmeldungen aus der Kommune Tondern

Kurzmeldungen aus der Kommune Tondern

Lokalredaktion Tondern
Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Der Wasserturm zu Tondern Foto: DN

Aktuelles aus der Kommune Tondern

Einbrecher hatten es auf Werkzeug abgesehen

Tondern/Tønder Unbekannte sind in eine Garage an der Viddingherredsgade in Tondern eingebrochen. Sie erbeuteten Werkzeug der Marke „Makita“, eine Arbeitslampe, Malerwerkzeug und Bier. Die Einbrecher hatten das Türschloss aufgebrochen, um sich Zutritt zu verschaffen. mon

 

Der unbekannte Vater der Grenzziehung

Mögeltondern/Møgeltønder In der Vortragsreihe „Mit Sønderjylland“ im Rittersaal von Schloss Schackenborg in Mögeltondern steht am Donnerstag, 30. Januar, mit dem 28. amerikanischen Präsidenten, Woodrow Wilson, der eher unbekannte Vater der Grenzziehung 1920 im Mittelpunkt. Historiker Jørn Buch und der frühere Chefredakteur des „Nordschleswigers“, Siegfried Matlok, berichten und diskutieren über das internationale und nationale Tauziehen in Sachen Grenze. Dabei gehen sie auf die vielfach unbeachtete oder unbekannte Rolle von Wilson (1856-1924) ein, der für das Grenzland in seiner gegenwärtigen Form von entscheidender Bedeutung war. Der Vortrag findet von 17.30 bis 19 Uhr statt. Anmeldungen sind bis spätestens Mittwoch, 29. Januar, unter kontakt@schackenborg.dk möglich. mon

 

Die Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts im Blick

Tondern/Tønder Der Freundeskreis des Kunstmuseums in Tondern initiiert eine neue Vortragsreihe, für die es seit längerem eine Nachfrage gibt. 2020 werden insgesamt acht Vorträge veranstaltet, die sich der Bildkunst des 20. Jahrhunderts widmen.
Zum Auftakt geht es jedoch auch um die Strömungen im 19. Jahrhundert, da diese eine wesentliche Grundlage für die Einsicht in die Kunst des 20. Jahrhunderts bildet.
Der erste Vortrag zu den Themen Romantik, Realismus und Impressionismus findet am Mittwoch, 29. Januar, 19 Uhr, im Pumpenhaus der Museen in Tondern statt.
Referent ist der Kunsthistoriker und frühere Museumsinspektor beim Kunstmuseum, Ole Jul. Interessierte können sich für das Gesamtpaket an Vorträgen oder für Einzelveranstaltungen anmelden. Es gibt auch die Möglichkeit, sich kurzfristig zu entscheiden und an der Abendkasse zu bezahlen. Mehr Informationen gibt es unter www.vennerafkunst.dk.

 

Oft gemalter König steht beim Strickcafé im Mittelpunkt

Ein Gemälde von dem König
Der König, der von 1481 bis 1559 lebte, war ein beliebtes Motiv. Foto: Museum Sønderjylland

Tondern/Tønder Im Pumpenhaus der Tonderner Museen findet am Dienstag, 28. Januar, von 14 bis 16 Uhr ein Strickcafé statt. Auf dem Programm steht ein Vortrag von Historiker und Museumsleiter Carsten Porskrog Rasmussen. Er widmet sich König Christian II., der, abgesehen von Christian IV. und Christian X., der König ist, der am markantesten in der Malkunst vertreten ist.
Kein anderer dänischer Regent wurde entsprechend von so vielen, großen ausländischen Künstlern gezeichnet oder gemalt. Später wurde er für die Geschichtsmaler ein beliebtes Motiv. Sie konzentrierten sich zum einen auf seinen Absturz und seine Gefangenschaft, und zum anderen spielte sein Verhältnis zu den Frauen Dyveke und Sigbrit eine Rolle.
Nach einer Stunde wird Kaffee und Kuchen gereicht. Auch Nicht-Stricker/innen sind willkommen. Abschließend liest Museumsinspektorin Elsemarie Dam-Jensen ältere und auch neuere Literatur vor. Die Teilnahme kostet für Mitglieder des Freundeskreises des Museums 70 Kronen, und Nichtmitglieder zahlen 85 Kronen. mon

 

Berufsschule öffnet ihre Türen

Tondern/Tønder Die Berufsschule EUC Syd in Tondern führt am Sonnabend, 25. Januar, von 10 bis 13 Uhr einen Tag der offenen Tür durch. Die Bäckerabteilung ist mit Geschmacksproben vertreten, und die jüngsten Besucher können sich in dieser Abteilung als Pfannkuchenbäcker versuchen. Die angehenden Schmiede stellen verschiedene Arbeitsmethoden vor und berichten von ihrer Ausbildung. Bei den Elektrikern gibt es die Möglichkeit, eine Steckdose auszutauschen und einen Stecker an ein Verlängerungskabel anzuschließen. mon

 

Naturschauspiel auf der Leinwand

Lügumkloster/Løgumkloster Der Sozialdienst Lügumkloster lädt am Montag, 3. Februar, zu einem Filmnachmittag ein. Veranstaltungsbeginn ist um 14.30 Uhr im Gemeindehaus in Lügumkloster. Filmemacher Carl Christian Christiansen aus Tondern wird einen seiner Naturfilme zeigen. mon

 

Theaterfahrt zu „Soul Kitchen“

Tondern/Flensburg Zum Schauspiel mit Musik, „Soul Kitchen“ im Stadttheater Flensburg führt es die nordschleswigschen BDN-Theaterfreunde am Dienstag, 28. Januar. Das Stück wurde nach dem Film von Fatih Akin und Adam Bousdoukus inszeniert. Der Theaterbus fährt zu den gewohnten Zeiten ab. bi

 

Gottesdienst

Tondern/Tønder In der Christkirche Tondern findet am Sonntag, 26. Januar, 16.30 Uhr, ein deutscher Gottesdienst mit Pastor Günther Barten statt.

 

Schwarzsaueressen beim BDN Tondern

Tondern/Tønder Am Freitag, 31. Januar, findet das jährliche Schwarzsaueressen des BDN Tondern in der Ludwig-Andresen-Schule statt. Um 18 Uhr begeben sich die Teilnehmer zu Tisch. Der Kostenpunkt beträgt 100 Kronen (einschließlich Kaffee). Anmeldungen sind bis zum Montag, 27. Januar, bei der Deutschen Bücherei Tondern, Telefon 74 72 33 59 bzw. ton@buecherei.dk, oder ton@bdn.dk möglich. bi

 

Mopedfahrer schlitterte in geparktes Auto

Tondern/Tønder Für einen 21-jährigen Mann aus Tondern dürfte seine abendliche Fahrt auf seinem Moped weitere Konsequenzen als angenommen haben. Er verunglückte gegen 20.45 Uhr auf der Strucksalle in Tondern, als er beim Bremsen in ein geparktes Auto schlitterte, ohne dabei verletzt zu werden. Die Polizei wiederum hat den Verdacht, dass am Fahrzeug unerlaubte Änderungen vorgenommen worden sind. Das soll jetzt untersucht werden. bi

 

Einbrecher ohne Beute

Osterhoist/Øster Højst Am Mittwoch sind Einbrecher in ein Haus an der Skolegade in Osterhoist eingedrungen. Sie nahmen ein Fenster einer Tür heraus und haben Ausschau nach Beute gehalten. Vermutlich ohne Erfolg, erklärte Polizeisprecher Thomas Berg am Donnerstag. Der Einbruch wurde in der Zeit von 14 bis ca. 20 Uhr verübt. bi

 

Ungebetener Besucher nutzte die Gunst der Stunde

Toftlund Die kurze Abwesenheit des Bewohners hat ein Mann am Dienstagabend in Toftlund genutzt, um die unverschlossene Wohnung am Straßenzug Høllevang zu betreten. Er wurde dabei beobachtet, wie er sich aus dem Staub machte. Laut Täterbeschreibung soll es sich um einen etwa 25-jährigen Mann mit hellen Haaren handeln. Er ist etwa 1,80 Meter groß und trug helle Militärkleidung. „Wir sind an Hinweisen interessiert, sollte jemand zwischen 22 und 22.20 Uhr etwas bemerkt haben“, sagt Polizeisprecher Thomas Berg. mon

 

Mit Drogen–aber ohne Führerschein

Tondern/Tønder Einen guten Riecher hatte die Polizei, als sie am Dienstag kurz nach 11 Uhr auf dem Ribe Landevej in Tondern einen Autofahrer gestoppt hat. Der 40-Jährige aus Tondern hatte Amphetamine konsumiert. Zudem hatte er keinen gültigen Führerschein, da ihm dieser entzogen worden ist. mon

 

Konstmann sicherte sich den Skat-Sieg

Tondern/Tønder Andreas Konstmann aus Emmerschede/Emmerske platzierte sich mit 1.749 Punkten an der Spitze des Teilnehmerfelds beim BDN-Skat in der Ludwig-Andresen-Schule in Tondern. Platz zwei unter den 16 Skatspielern ging an Erik Lønborg, Gärup/Gærup, mit 1.721 Punkten. Es folgten: Christian Lorenzen, Seth/Sæd, 1.507 Punkte, Andreas Christensen, Tondern, 1.373 Punkte, und Bente Sørensen, Tondern, 1.336 Punkte. mon

 

Temposünder auf zwei Rädern

Lügumkloster/Løgumkloster Auf dem Straßenzug Ved Dammen in Lügumkloster hat die Verkehrspolizei am Montag um 17.35 Uhr ein den Fahrer eines Mopeds erwischt, das viel zu schnell unterwegs war. Das Gefährt ist für eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h zugelassen. Die Verkehrspolizei hatte den Rollprüfstand dabei und nahm vor Ort eine Messung vor. Diese ergab ein Tempo von mehr als 69 km/h. „Das führt zu einem Entzug des Führerscheins auf Bewährung“, sagt Polizeisprecher Thomas Berg. Außerdem gibt es für den 17-jährigen Fahrer aus dem Lokalbereich eine Geldstrafe. mon

 

Feuer in einem Bus-Reifen

Hostrup Die Feuerwehr ist Dienstag kurz vor 8 Uhr zu einem Feuer in einem Rad eines Busses in Hostrup ausgerückt. Das Feuer war während der Fahrt entstanden. Der Busfahrer hatte vor dem Eintreffen der Feuerwehr mit einem Feuerlöscher das Feuer gelöscht. Die Feuerwehr meldet, dass sie das Nachlöschen übernahm und mit einer thermischen Kamera weitere potenzielle Feuerquellen prüfte. Für die kleine Schar von Passagieren kam ein anderer Bus. Sie gelangten mit etwas Verspätung an ihr Ziel. mon

 

Autofahrerin stand unter Einfluss von Drogen

Lügumkloster/Løgumkloster Eine 23-jährige Autofahrerin hatte Drogen konsumiert, bevor sie sich in Lügumkloster hinter das Lenkrad ihres Autos klemmte. Sie wurde am Dienstag um 11.25 Uhr auf der Allégade von der Polizei gestoppt. Diese stellt mit einem Drogen-Schnelltest fest, dass sie Amphetamine eingenommen hatte. mon

 

Radfahrer unverletzt nach Unfall

Tondern/Tønder Am Sonntagabend hat sich kurz vor 19 Uhr ein Unfall in Tondern ereignet, der jedoch glimpflich verlief. Ein 54-jähriger Autofahrer aus Tondern übersah – in seinem Lieferwagen von der Richtsensgade kommend – beim Abbiegen auf den Kongevej einen 31-jährigen Radfahrer. Beide blieben unverletzt. bi

 

Designer-Sachen in Villa in Tondern gestohlen

Tondern/Tønder Einbrecher sind am vergangenen Wochenende in eine Villa an der Leosalle in Tondern am Werk gewesen. Vermutlich mit einem Stemmeisen wurde ein Fenster aufgebrochen. Es verschwanden eine Designerlampe der Marke „Dell“ und ein Safaristuhl. Auch „Kay-Bojesen“-Holzfiguren und Schmuck wurden gestohlen. Der Einbruch wurde in der Zeit von Freitagmittag bis Sonntagabend verübt. bi

 

Minibagger ist weg

Toftlund /Tønder In Toftlund ist am Wochenende ein Minibagger des Fabrikats L 30 gestohlen worden und ist seitdem verschwunden. bi

 
Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Gerechter Ausgleich“