Kompakt

Kurzmeldungen aus der Kommune Tondern

Kurzmeldungen aus der Kommune Tondern

Kurzmeldungen aus der Kommune Tondern

Lokalredaktion Tondern
Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Der Wasserturm zu Tondern Foto: DN

Aktuelles aus der Kommune Tondern

Rauch aus Firmenschornstein

Tondern/Tønder Am Wochenende ist die freiwillige Feuerwehr zu einem vermeintlichen Brand in der Schule für die Oberstufe in Tondern ausgerückt. Gegen 23 Uhr eilte sie am Freitagabend dorthin. Es zeigte sich, dass der Rauch nicht in im Bereich der Schule ausgetreten war, sondern aus den Schornsteinen der Firma Brdr. Hartmann kam. Die Feuerwehrleute konnten wieder nach Hause fahren. bi

 

Werkzeug und Uhr gestohlen

Dyrhuus Am Wochenende ist bei Tondern ein Einbruch am Dyrhusvej begangen worden. Die Täter brachen ein Fenster eines Hauses auf. Es verschwanden Elektrowerkzeug und eine Taschenuhr. bi

 

Zweiter Einbruch bei PTI

Tondern/Tønder Die Firma PTI in Tondern hat sich nach einem ersten Einbruch eine Alarmanlage angeschafft, um ungebetene Gäste abzuschrecken. Doch am Wochenende wurde erneut in die Firmenräume eingestiegen. Während beim ersten Einbruch Elektrowerkzeug älteren Jahrgangs gestohlen worden war, fielen den Tätern beim zweiten ungebetenen Besuch nur Kleinigkeiten in die Hände. Die Täter brachen ein Fenster auf. Sie verschafften sich Zutritt im Laufe von Freitagnachmittag bis Sonntagmittag. bi

 

Lob von der Polizei

Abel/Abild Auf der Hauptstraße in Abel ist am Freitag eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt worden. Nur drei Verkehrsteilnehmer tappten in die Falle. Der Schnellste wurde mit 62 km/h bei erlaubten 50 km/h geblitzt. Die Polizei spricht ein Lob aus und freut sich, dass so viele Autofahrer vernünftig gefahren sind. bi

 

Gottesdienste sind abgesagt

Hoyer/Norderlügum Die für Sonntag, 16. Januar, geplanten Gottesdienste in Hoyer (Højer) und Norderlügum (Nørre Løgum) fallen coronabedingt aus.

 

Einbruch bei der Steuerbehörde

Tondern/Tønder In der Nacht zum Freitag sind Einbrecher bei der Steuerbehörde (Skat) in der Tonderner Kaserne am Werk gewesen. Sie zerstörten eine Fensterscheibe und haben in der Kantine und mehreren Büros im ersten Stockwerk nach Beute gesucht. Erfolgreich waren sie nicht. Der Einbruch wurde im Zeitraum von 1.40 bis 2.20 Uhr verübt. bi

 

Geldbuße für Nagelstudio

Tondern/Tønder Obwohl auch Nagelstudios wegen der Corona-Pandemie geschlossen haben müssen, richtete sich ein Salon in der Kommune Tondern nicht danach. Dafür gibt es jetzt eine Geldbuße von mindestens 10.000 Kronen, schreibt die Polizei auf Twitter. bi

 

Sonntag Gottesdienst in Tondern

Tondern/Tønder Am Sonntag, 17. Januar, findet ab 10 Uhr ein deutscher Gottesdienst in der Tonderner Christkirche statt. Entsprechend der Richtlinien wird dieser nur 30 Minuten dauern und ohne gemeinsames Singen durchgeführt. Steen Wrensted Jensen wird den Gottesdienst an der Orgel musikalisch mitgestalten. Die Predigt ist über den 1. Artikel des Glaubensbekenntnisses: Ich glaube an Gott, der Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde, teilt Pastorin Dorothea Lindow mit. bi

 

Autofahrer nahmen keine Rücksicht auf Schneewetter

Aggerschau/Agerskov Obgleich es schneite und Rutschgefahr bestand, hatten es die Autofahrer auf dem Branderupvej in Aggerschau zu eilig, wie die Polizei auf dem Kurznachrichtendienst Twitter mitteilt. Bei einer Tempokontrolle fuhren 31 Personen schneller als die erlaubten 60 km/h. Die Schnellsten waren mit Tempo 93, beziehungsweise 95 unterwegs. Für sechs Autofahrer gibt es einen Vermerk im Verkehrsregister. Die Geschwindigkeit wurde auf dieser Strecke aufgrund eines besorgten Bürgers gemessen, der bei der Polizei vorstellig geworden war. mon

 

47 Raser geblitzt

Tondern/Tønder Auf dem Møgeltønder Omfartsvej bei Tondern sind am Dienstag 47 Autofahrer von der Radarfalle ertappt worden, da sie sich nicht an Tempo 80 hielten. Einige fingen sich einen Vermerk im Verkehrsregister ein. Die Person, die am schnellsten unterwegs war, passierte das Blitzgerät mit 116 km/h. mon

 

Einsätze für Feuerwehren

Tondern/Tønder Ein Kompressor in einem größeren Betrieb in Tondern ist am Montag zu heiß gelaufen. Der Rauchmelder wurde ausgelöst, und die Feuerwehr rückte an. Ein Einsatz war nicht nötig.

Randerup Feuerwehrleute sind am Montagabend zu einem Einsatz in Randerup gerufen worden. Dort brannte es in einem Schornstein. bi

 

Zu schnell unterwegs

Bredebro Die Verkehrspolizei hat am Sonntag eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Hauptstraße zwischen Söllstedt (Sølsted) und Bredebro durchgeführt. 14 Autofahrer fuhren zu schnell, zwei bekamen einen Vermerk im Verkehrsregister. In einem Fall wurde der Führerschein zur Bewährung entzogen, da er mit Tempo 139 km/h am Blitzgerät vorbeisauste.

Hönning/Hønning Besser fiel das Ergebnis in Hönning zwischen Toftlund und Scherrebek (Skærbæk aus. Nur drei Verkehrsteilnehmer wurden geblitzt. Die erlaubte Geschwindigkeitsbegrenzung von 70 km/ h überschritt der Schnellste mit 15 km/h. bi

 

Fahrradhelme für Asylcenter

Tondern/Tønder Im Polizeihof in Tondern ist aufgeräumt worden. 25 Fahrradhelme wurden dem Asylantenheim in Lügumkloster (Løgumkloster) überlassen. bi

 

Gottesdienst in Uberg abgesagt

Uberg/Ubjerg Aufgrund der schärferen Corona-Richtlinien ist der für Sonntag, 10. Januar, in der Kirche zu Uberg geplante deutsche Gottesdienst abgesagt, wie Pastorin Dorothea Lindow mitteilt.

 

Autofahrer übersah Fußgängerin

Tondern/Tønder In der Kreuzung am Bargumsvej-Plantagevej hat sich am Mittwochabend gegen 19 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet, als ein Autofahrer an der Ampel bei Rot hielt und nach links abbiegen wollte. Dabei fuhr der langsam fahrende 18-Jährige eine Fußgängerin an. Die 70-Jährige aus Tondern wurde nur leicht verletzt. bi

 

Sozialdienst-Aktivitäten ruhen vorerst

Tondern/Tønder Aufgrund der derzeit geltenden Corona-Einschränkungen finden bis auf Weiteres in Regie des Sozialdienstes Tondern keine Veranstaltungen statt, wie die Vorsitzende Irene Feddersen mitteilt. Zum Auftakt hätte am Mittwoch, 6. Januar, gemeinsam mit der Bücherei und der Gemeinde ein gemütlicher Nachmittag mit Vortrag stattfinden sollen. Auch das für den 20. Januar geplante Grünkohlessen im Restaurant „Æ Kalgo“ in Dahler (Daler) fällt aus. „Wir melden uns, wenn es wieder losgeht", sagt die Vorsitzende. mon

 

Bruder rettete Zehnjährigen aus der Not

Bredebro Ein zehnjähriger Junge wagte sich am Dienstag aufs Eis in Bredebro. Doch die Eisschicht war viel zu dünn. Sein großer Bruder kam dem Knirps zur Hilfe und watete durch das eiskalte Wasser, noch ehe die herbeigerufenen Retter von Brand og Redning Sønderjylland zum Einsatz kamen. Es wird davor gewarnt, Eisflächen zu betreten. bi

 

Friseur hielt sich nicht an die Covid-19-Regeln

Tondern/Tønder Die Tatsache, dass er von einer Polizeistreife auf frischer Tat erwischt worden ist, als er einem jungen Mann trotz Covid-19-Verbots die Haare schnitt, hat für einen Friseur in Tondern ein Nachspiel. Auf ihn wartet eine Geldstrafe in Höhe von 10.000 Kronen, wie die Polizei auf dem Kurznachrichtendienst Twitter mitteilt. Laut den geltenden Regeln müssen Friseure bis zum 17. Januar ihre Salons schließen. mon

 

Verdächtiges Fahrzeug beobachtet

Tondern/Tønder Ein Bürger aus Tondern ist am Montagnachmittag wegen eines verdächtigen Fahrzeuges am Straßenzug Leosallé in Tondern vorstellig geworden. „Es handelte sich um einen blauen Kastenwagen, der im Laufe von kurzer Zeit viermal aufgefallen war“, sagt Polizeisprecher Thomas Berg. Das Kennzeichen des Autos ist nicht komplett bekannt. Der Bürger hatte nur die Buchstaben RL und die Ziffern 96 erkannt. mon

 

Sozialdienst sagt Veranstaltungen ab

Lügumkloster/Løgumkloster Aufgrund der Corona-Krise sagt der Sozialdienst Lügumkloster seine beiden nächsten Veranstaltungen ab, beziehungsweise verschiebt diese. So findet die für den 27. Januar geplante Generalversammlung nicht statt. „Sobald es die Corona-Auflagen wieder möglich machen, werden wir zur Generalversammlung einberufen“, erklärt die Sozialdienst-Vorsitzende Christa Lorenzen.

Zunächst auf Eis gelegt wird auch der Vortrag mit Inga Benzon von der Kommune Tondern, die über Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit im Alter erzählen wollte. Diese Veranstaltung hätte am 1. Februar stattfinden sollen. bi

 
Mehr lesen

Leserbrief

Jan Køpke Christensen
„Beskyt vore danske værdier med Nye Borgerlige og Støjberg“