Handball

TM Tønder wird Saison in der oberen Tabellenhälfte beenden

TM Tønder wird Saison in der oberen Tabellenhälfte beenden

TM Tønder wird Saison in der oberen Tabellenhälfte beenden

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Lars Krarup und seine TMT-Mannschaft stehen auf Tabellenplatz sieben, punktgleich mit Team Sydhavsøerne auf Rang fünf. Foto: Karin Riggelsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Der Unterschied zwischen der ersten und zweiten Tabellenhälfte wurde am Ende deutlich, als TM Tønder den Tabellennachbarn FIF klar mit 36:29 bezwingen konnte.

Der Sprung in die obere Tabellenhälfte in der 1. Division war in der vergangenen Saison angepeilt worden, wurde aber mit Rang neun verfehlt.

Ein Platz in der oberen Tabellenhälfte scheint den Handballern von TM Tønder in der laufenden Saison jedoch nicht mehr zu nehmen zu sein, nachdem die 1. Division in zwei Teilen auseinandergebrochen ist.

Die Tonderaner haben nach dem 36:29-Heimsieg gegen den Tabellennachbarn einen Vorsprung von neun Punkten auf FIF herausgespielt, sechs Spieltage vor Saisonende.

9:2 im Laufe von acht Minuten

Die TMT-Handballer haben allerdings erst in der zweiten Halbzeit für klare Verhältnisse gesorgt. Die Gastgeber lagen über fast die gesamte Spieldauer vorn und führten beim Seitenwechsel 16:12, FIF ließ sich aber lange nicht abschütteln. 

Eine Vorentscheidung fiel gut 20 Minuten vor Schluss, als die Tonderaner im Laufe von acht Minuten aus einer 20:18- eine 29:20-Führung machten.

Rune Schrøder (11/4), Mathias Nikolajsen (6), Anton Filtenborg (3), Kasper Andersen (3), Tobias Balsby-Pedersen (3), Thomas Clausen (3), Kasper Knudsen (2), Livio Klausen (2), Carl Søndergaard (2), Nick Bøg Nielsen (1) erzielten die Tore für TM Tønder.