Spezielle Ausbildung für Hunde

In Sieverstedt entsteht Schleswig-Holsteins erste Hundeschule für Bettwanzenspürhunde

In Sieverstedt entsteht Hundeschule für Bettwanzenspürhunde

In Sieverstedt entsteht Hundeschule für Bettwanzenspürhunde

SHZ
Sieverstedt
Zuletzt aktualisiert um:
Hund Enzo soll schon in ein paar Monaten ausgebildeter Bettwanzenspürhund sein. Foto: Marcus Dewanger / SHZ

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Neben der bereits etablierten Hundeschule „Dogtime“ von Christoph Johannsen soll es in Sieverstedt künftig auch eine Ausbildung für Bettwanzenspürhunde geben – für berufliche Zwecke genauso wie für die Freizeit.

Enzo ist hin- und hergerissen: Auf den Fotografen losstürzen, um zu kuscheln? Oder die Leckerlies im Gras erschnüffeln? Der neun Monate alte Lagotto-Rüde wuselt etwas aufgeregt umher und entscheidet sich dann doch für letzteres – gemäß dem Befehl von Frauchen Kerstin Prosch.

Ablenkungen zu widerstehen und Aufträge konzentriert abzuarbeiten – das ist Teil von Enzos Ausbildung, die er in der Hundeschule von Christoph Johannsen in Sieverstedt absolvieren wird. Dabei soll er langfristig jedoch nicht Leckerlis finden, sondern Krabbeltiere: Enzo wird ein Bettwanzenspürhund.

Weiterlesen: Ungeziefer im Bett: Wie Spürhund Sydney Bettwanzen erschnüffelt

Hundeführerin Kerstin Prosch hat sich mit ihren speziell ausgebildeten Hunden selbstständig gemacht und fährt durch die ganze Republik, um bei Privatpersonen, in Ferienwohnungen oder Hotels Bettwanzen aufzuspüren. Mit nahezu hundertprozentiger Sicherheit können ihre Vierbeiner selbst einzelne Bettwanzen anzeigen.


Bislang gibt es nur wenige zertifizierte Hundeschulen, die diese Ausbildung anbieten. Kerstin Prosch selbst absolvierte mit ihren anderen Hunden die Ausbildung bei Larry Hansen, dem Vorsitzenden der Bed Bug Foundation und Leiter der Bettwanzenspürhundestaffel am Frankfurter Flughafen.

Ausbildung in Zukunft auch in Sieverstedt

Der junge Rüde Enzo soll nun in Sieverstedt ausgebildet werden: Neben seiner herkömmlichen Hundeschule will Hundetrainer Christoph Johannsen eine Ausbildungsstätte für Bettwanzenspürhunde aufbauen.

Das Training könnten nicht nur professionelle Halter absolvieren, sondern im Prinzip alle Hundehalter, die ihre Tiere qualitativ beschäftigen wollen, erklärt er: „Nasenarbeit ist perfekt. Das ist die perfekte Beschäftigung für den Hund.“ Kerstin Prosch bestätigt: „Das macht wirklich müde. Nach dem Training ist Enzo völlig ausgelastet.“


Ziel ist, dass der Rüde konzentriert und ruhig die Proben erschnüffelt und dabei genau auf die Kommandos seiner Hundeführerin hört. Hat Enzo eine Probe gefunden, soll er sie anzeigen – beispielsweise durch Hinlegen oder Anstupsen mit der Nase.


Bis das gelingt und Enzo zwischen all den anderen Gerüchen einer Wohnung zuverlässig Bettwanzen aufspürt, liegen noch einige Monate Training vor Kerstin Prosch und ihrem Hund. „Es reicht nicht, wenn er bei 80 Prozent anschlägt“, sagt sie und verweist auf die große Verantwortung, die man gegenüber dem Auftraggeber habe.

Teamwork als Basis-Element

Zwischen 2000 und 6000 Wiederholungen müssen Spürhunde absolvieren, um auf einen bestimmten Geruch konditioniert zu sein, erläutert Johannsen.

Das Training ist aber nicht nur für berufliche Zwecke wichtig: Es stärke auch die Beziehung zum Vierbeiner, erklären die beiden Hundetrainer. „Es muss Teamwork sein“, sagt Johannsen. „Bei der Erziehung denkt die Gesellschaft immer an Sitz, Fuß, Platz. Dabei ist eigentlich viel wichtiger, dass der Hund mit seinem Menschen zusammenarbeiten möchte.“

Um sich von der Bed Bug Foundation zertifizieren lassen zu können, muss Christoph Johannsen drei Hunde ausgebildet haben. Bis dahin suchen er und Kerstin Prosch nach weiteren auch freizeitlich motivierten Trainingspartnern und vor allem auch Räumlichkeiten: Ideal seien beispielsweise Hotelräume, in denen man üben könne, sagt Prosch.

Wer Interesse hat, am Training teilzunehmen oder seine Hotelzimmer zur Verfügung zur Verfügung stellen möchte, kann sich bei Christoph Johannsen (info@dogtime-hundeschule.de/ 0160 809 8878) melden.

Mehr lesen