Fussball

Yussuf Poulsen verlängert bis 2021 in Leipzig

Jens Kragh Iversen
Jens Kragh Iversen Sportredaktion
Leipzig
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa

Stürmer Yussuf Poulsen hat seinen Vertrag beim Fußball-Bundesligisten RB Leipzig vorzeitig um zwei Jahre verlängert.

Wie der Verein vor der Premiere in der Champions League gegen AS Monaco bekanntgab, läuft der neue Kontrakt des dänischen Nationalspielers zu verbesserten Bezügen bis zum 30. Juni 2021.

"Wir waren beim Training, haben uns geeinigt und ich habe unterschrieben. Das Gesamtpaket stimmt. Ich fühle mich wohl hier. Ich kann Bundesliga und Champions League spielen - mehr kann man sich nicht wünschen", sagte Poulsen bei Sky nach dem 1:1-Unentschieden gegen AS Monaco.

Der 23-Jährige spielt seit 2013 für die Sachsen und erzielte in bisher 136 Spielen 35 Tore für RB. Er ist einer der wenigen Verbliebenen im Kader, die den Durchmarsch von der dritten in die erste Liga mitmachten.

Im Sommer 2013 war der Däne, damals gerade 19 Jahre alt geworden, von Lyngby Boldklub gekommen. Die Leipziger zahlten als Drittliga-Aufsteiger satte 600.000 Euro. Eine Summe, die sich ausgezahlt hat: Poulsen, inzwischen 20-maliger A-Nationalspieler, machte den Weg bis in die Bundesliga mit, gehört auch dort noch zu den Leistungsträgern. Das hat aus dem damaligen Kader sonst nur Diego Demme geschafft.

"Der einstige Königstransfer hat sich längst zum Schnäppchen entwickelt", wie der "kicker" schreibt.

Mehr lesen