Tennis

Wozniacki schaltet Weltranglistenerste aus

Wozniacki schaltet Weltranglistenerste aus

Wozniacki schaltet Weltranglistenerste aus

Toronto
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Scanpix

Caroline Wozniacki hat gegen die Tschechin Katarina Pliskova ein grandioses Comeback hingelegt und ist ins Halbfinale des WTA-Turniers von Toronto eingezogen.

Die 27-jährige Dänin hat die bestechende Form bestätigt und zum ersten Mal in ihrer Karriere eine aktuelle Weltranglistenerste geschlagen. Wozniacki stand beim Rogers Cup in Toronto vor dem Aus, ließ aber nicht locker und zwang nach einem Marathon-Match über zwei Stunden und 56 Minuten Katarina Pliskova mit 7:5, 6:7 und 6:4 in die Knie.

Aussichtslos hatte es bereits im ersten Satz ausgesehen. Pliskova hatte sich mit 5:1 in Führung gebracht, doch sechs Spielgewinne in Folge bescherte Wozniacki den ersten Satz. Der zweite Durchgang ging im Tiebreak an die aktuelle Weltranglistenerste, die sich im dritten und entscheidenden Satz mit 4:2 in Führung bringen konnte, doch erneut konnte die dänische Tennisspielerin das Match kippen und vier Spiele in Folge für sich entscheiden.

"Das war der Wahnsinn", stöhnte Caroline Wozniacki nach dem fast dreistündigen Match: "Ich bin bereits einen Marathon in drei Stunden und 26 Minuten gelaufen und bin Marathon-Matches gewohnt. Ich werde fürs Halbfinale wieder fit sein."

Mehr lesen