handball

Team Esbjerg steht im Viertelfinale der Champions League

Team Esbjerg steht im Viertelfinale der Champions League

Team Esbjerg steht im Viertelfinale der Champions League

Esbjerg
Zuletzt aktualisiert um:
Marit Røsberg Jacobsen bejubelt einen ihrer Treffer. Foto: John Randeris/Ritzau Scanpix

Die Handballerinnen von Team Esbjerg zählen erstmals zu den besten acht Mannschaften Europas. Den Einzug ins Viertelfinale machten sie durch einen Sieg gegen die Vipers Kristiansand perfekt.

Die dänischen Meister von Team Esbjerg haben durch einen 35:30-Erfolg am Sonntagnachmittag gegen die Vipers Kristiansand das Viertelfinale der Handball-Champions-League der Frauen erreicht.

Durch den Sieg steht fest, dass das Team nicht mehr von dem Fünftplatzierten Vipers Kristiansand eingeholt werden kann. Angeführt wird die Gruppe 1 vom französischen Team Metz. Esbjerg liegt punktgleich auf dem zweiten Pkatz gefolgt von Rostov-Don und CSM Bucuresti.

In den verbleibenden zwei Gruppenspielen geht es für Team Esbjerg darum, einen möglichst hohen Platz in der Grupe zu belegen, da dies vorteilhaft für die Paarungen im Viertelfinale sein wird.

Überragende Spielerin beim dänischen Meister war Torhüterin Rikke Poulsen. Trotz der 30 Gegentore konnte sie eine Quote von 40 Prozent gehaltener Bälle vorweisen.

Erfolgreichste Feldspielerinnen waren Estavana Polman und Kristine Breistol, die je acht Tore zum Sieg beitragen konnten.

Am 1. März muss das Team von Trainer Jesper Jensen in Ungarn bei Ferencvárosi Torna Club antreten.

Mehr lesen

Leserbrief

Tony D. Pioch
„I skal ikke blive glemt“