Handball

Länderspiel-Debüt für Aaron Mensing

Länderspiel-Debüt für Aaron Mensing

Länderspiel-Debüt für Aaron Mensing

Aarhus
Zuletzt aktualisiert um:
Aaron Mensing bei seinem ersten Länderspiel-Einsatz für Dänemark. Foto: Ernst van Norde/Ritzau Scanpix

Der 23-Jährige aus Rinkenis durfte seine ersten Tore für Handball-Weltmeister Dänemark werfen, als Finnland in der EM-Qualifikation deutlich in die Schranken gewiesen wurde.

Die dänische Handball-Nationalmannschaft hat zum Abschluss der EM-Qualifikation den erwarteten Kantersieg gelandet. Prügelknabe Finnland war in allen Belangen überfordert und musste mit einer 24:46-Klatsche im Gepäck die Heimreise aus Aarhus antreten.

„Wir haben eine gute Länderspiel-Woche hinter uns. Wir wollten uns den ersten Tabellenplatz sichern, um in der EM-Setzliste so weit oben zu stehen wie möglich, und das ist uns gelungen“, sagt Nationaltrainer Nikolaj Jacobsen zu „TV2": „Wir haben zu viele Gegentore zugelassen, aber verständlich, dass die Konzentration am Ende nachließ. Unterm Strich haben wir einen konzentrierten Einsatz hingelegt. Das ist nicht immer leicht, wenn wir um einiges besser sind als der Gegner. Die jungen Spieler waren heiß und wollten zeigen, was sie können.“

Der amtierende Weltmeister hatte das Ticket für die Europameisterschaft im Januar 2022 in Ungarn und der Slowakei schon in der Tasche und ließ in Abwesenheit von Stammspielern wie Mikkel Hansen, Niklas Landin, Morten Olsen und Mathias Gidsel Leute aus der zweiten Reihe zum Zuge kommen.

Kevin Møller kam in der zweiten Halbzeit zum Einsatz. Foto: Ernst van Norde/Ritzau Scanpix

Aaron Mensing kam zu seinem ersten Länderspiel-Einsatz und machte eine gute Figur. Der 23-Jährige aus Rinkenis (Rinkenæs), der im vergangenen Sommer von SønderjyskE zum Ligarivalen TTH Holstebro gewechselt war, glänzte mit fünf Toren.

Neben Aaron Mensing durften auch Neulinge wie Mads Hoxer Hangaard von Mors-Thy Håndbold, Emil Lærke von GOG und Jacob Lassen von Bjerringbro-Silkeborg ran. Die Neulinge fanden gut ins Spiel der dänischen Auswahl, die bereits zur Halbzeitpause mit 24:11 führte.

Kevin Møller aus Bedstedt (Bedsted) kam zur zweiten Halbzeit ins Tor und ließ in der ersten Viertelstunde nur drei Gegentore zu. Dänemark führte zu diesem Zeitpunkt bereits mit 36:14.

Emil Jakobsen (10), Patrick Wiesmach (6), Jacob Holm (6), Aaron Mensing (5), Emil Lærke (5), Jacob Lassen (4), Henrik Toft Hansen (4), Mads Hoxer Hangaard (3) und Simon Hald Jensen (3) erzielten die dänischen Tore.

Mehr lesen