Tourismus

Fahrradfähre Rødsand wieder grenzüberschreitend

Fahrradfähre Rødsand wieder grenzüberschreitend

Fahrradfähre Rødsand wieder grenzüberschreitend

Ekensund/Egernsund
Zuletzt aktualisiert um:
Die Freunde der Fahrradfähre „Rødsand" (Archivfoto) Foto: privat

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Der Initiator Gerhard Jacobsen freut sich: Nach dem Corona-Jahr 2020 darf die Fähre wieder Richtung Deutschland in See stechen.

Für den Initiator der grenzüberschreitenden Fahrradfähre, Gerhard Jacobsen aus Iller, gab es am Donnerstag Grund zum Jubeln. Nach einem Jahr, wo die Fähre Rødsand wegen der Corona-Pandemie auf dänischem Gewässer bleiben musste, geht es ab 25. Juni wieder ab nach Deutschland.

Grünes Licht aus Deutschland

„Ich habe heute Nacht die Erlaubnis von deutscher Seite bekommen. Ab 17. Mai wird es wieder Tourismus-Schifffahrt geben. Jetzt kann man wieder Tickets buchen“, meinte Gerhard Jacobsen am Donnerstag. Ob Kopenhagen, Polizei oder von deutscher Seite – dem Initiator ist von allen eine große Freude über das grenzüberschreitende Fährenprojekt bekundet worden.

Der Ticketverkauf auf der Homepage www.fahrradfaehre.info ist freigegeben.

Dreimal täglich plus Event

Auf dem Fahrplan stehen täglich drei Abgänge von Ekensund (Egernsund) über Marina Minde, Brunsnis (Brunsnæs), Langballigau, Brunsnis, Marina Minde und Ekensund.

Hinzu kommt von 16 bis 18.55 Uhr das Eventsegeln. Maximal zwölf Personen können beim Eventsegeln, einem Angebot für Familien oder Firmen, dabei sein.

Die Fahrradfähre hat viele Gäste transportiert. (Archivfoto) Foto: Karin Riggelsen

Freitags kommen drei Schifffahrten von Ekensund nach Flensburg, Flensburg nach Ekensund und Süderhaff (Sønderhav) hinzu.

Süderhaff wieder auf dem Fahrplan

Süderhaff kam im vergangenen Jahr wegen den Corona-Einschränkungen auf den Fahrplan.

Die Ausflüge auf der Fahrradfähre Rødsand laufen vorerst bis einschließlich 15. August. Gibt es genug Andrang, könnte die grenzüberschreitende Saison kurzerhand verlängert werden.

„Das kommt ganz auf die Bürger und die Touristen an“, stellt Gerhard Jacobsen fest.

Die Fähre Rødsand kann jeweils zwölf Passagiere und zwölf Fahrräder dabeihaben.

Juristische Verantwortung

BIB Landsbylaug på Broagerland war anfangs die juristisch und ökonomisch verantwortliche Instanz für die Fahrradfähre. Diese Verpflichtung hat der Kapitän der Rødsand, der Besitzer Palle Heinrich, übernommen.

Mehr lesen

Wort zum Sonntag

Anke Krauskopf
Anke Krauskopf
„Das Wort zum Sonntag, 1. August 2021“