Reiseerleichterungen

Das sind die beiden entscheidenden Phasen fürs Grenzland

Das sind die beiden entscheidenden Phasen fürs Grenzland

Das sind die beiden entscheidenden Phasen fürs Grenzland

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Grenzkontrollen in Krusau (Kruså) im März 2021
Grenzkontrollen in Krusau (Kruså) im März 2021 Foto: Karin Riggelsen

Das Folketing hat die Einführung von Reiseerleichterungen beschlossen. Die bisherigen Reisebeschränkungen sollen ab dem 21. April in vier Phasen umgesetzt werden. Spätestens ab 14. Mai kehrt wieder etwas Normalität in das deutsch-dänische Grenzland zurück.

Mit der vom Folketing beschlossenen schrittweisen Aufhebung der momentan geltenden Reisebeschränkungen ändert sich für die Bewohner im Grenzland einiges zum Besseren.

Der Plan sieht vor, die Reiseerleichterungen in vier Schritten einzuführen. Für Grenzlandbewohner sind vor allem zwei Punkte entscheidend: Die Frage, wie Deutschland ab dem 21. April eingestuft wird, sowie die Befreiung von der Quarantänepflicht, die derzeit für den 14. Mai geplant ist. Dieses Datum kann sich jedoch noch ändern.

Phase 1

Mit welcher Risikoeinschätzung wird Deutschland ab dem 21. April bewertet?

Das Außenministerium führt wieder regelmäßige differenzierte Reiseempfehlungen für EU-Länder ein. Je nach Risikobewertung werden die Länder in verschiedene Farben eingeteilt.

Sobald ein Land als „Gelb“ eingestuft wird, entfällt ab dem 21. April die Quarantänepflicht (die Testpflicht bleibt jedoch erhalten). Deshalb wird der Frage, mit welcher Farbe Deutschland dann vom dänischen Außenministerium eingestuft wird, besonders interessant.

Neben „Gelb“ kommen auch die Farbcodes Grün, Orange und Rot zum Einsatz.

„Grün“ bedeutet, dass man ohne Beschränkungen in ein Land einreisen kann; „Gelb“ bedeutet, dass man besonders achtsam sein muss; „Orange“ bedeutet, dass von allen nicht notwendigen Reisen abgeraten wird; und „Rot“ bedeutet, dass von sämtlichen Reisen abgeraten wird.

Derzeit stuft das Außenministerium noch die gesamte Welt als „Rot“ ein.

Phase 3

Wann ist man von der Quarantänepflicht befreit?

Die nächste Änderung, die für das Grenzland von besonderem Interesse ist, soll dann kommen, wenn die ältesten und am meisten gefährdeten Bürger über 50 Jahre ihre erste Impfung gegen das Coronavirus erhalten haben. Dies soll in der Phase 3 so weit sein und ist derzeit für den 14. Mai geplant.

Dann brauchen Personen, die aus dem Grenzland nach Dänemark einreisen, Touristen eingeschlossen, nach der Einreise nicht mehr in Quarantäne zu gehen.

Damit würde also die Quarantänepflicht bei Einreisen aus Deutschland auch dann entfallen, wenn das dänische Außenministerium Deutschland noch mit „gelb“ oder einer anderen Farbe einstuft.

Eine detailliertere Übersicht über die Regeln gibt es hier:

Mehr lesen