Thema der Woche: Haustiere

Das sind die beliebtesten Haustiere in Dänemark

Das sind die beliebtesten Haustiere in Dänemark

Das sind die beliebtesten Haustiere in Dänemark

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Haustiere haben häufig eine persönliche Bedeutung für den Menschen. Besonders beliebte Vierbeiner sind Hunde und Katzen. Foto: StockSnap/Pixabay

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Hund, Katze oder doch Kaninchen? Welches Tier das Lieblingstier der Dänen ist, hat sich in den vergangenen 20 Jahren stark verändert.

Er ist der beste Freund des Menschen, zumindest in Dänemark: Laut einer neuen Studie, die von Forschern der Universität Kopenhagen entworfen und von Danmarks Statistik durchgeführt wurde, ist der Hund das Lieblingstier der Dänen.

Doch das war nicht immer so: In einer Umfrage des dänischen Statistikamtes von vor 20 Jahren belegten die Katzen noch den ersten Platz unter den beliebtesten Haustieren in dänischen Familien.

„Nicht nur hat der relative Anteil der Familien mit Hunden im Vergleich zu denen mit Katzen zugenommen“, sagt Peter Sandøe, der die neue Studie zusammen mit Thomas Bøker Lund leitete, „auch die Gesamtzahl der in dänischen Familien lebenden Hunde ist inzwischen größer als die Zahl der Katzen“, so Sandøe zum Erscheinen der Studie.

Persönliche Bedeutung der Haustiere

Aus der Studie geht hervor, dass die tierischen Freunde für über 90 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine persönliche Bedeutung haben.

Die größte Bindung haben die Menschen zum Hund: Von den Befragten, die sowohl einen Hund als auch eine Katze besitzen und eine persönliche Bindung zu ihrem Tier verspüren, gaben 78 Prozent an, dass der Hund eine persönliche Bedeutung für sie habe. Nur 11 Prozent empfinden dies gegenüber ihrer Katze.

Der Hund ist das beliebteste Haustier in Dänemark. Foto: Péter Göblyös/Pixabay

Der Trend zum Lieblingstier Hund geht ebenfalls aus einer Umfrage des dänischen Tierschutzvereins Dyrenes Beskyttelse aus dem Jahr 2020 hervor. Auch hier wird bestätigt: Zwischen Mensch und Hund entsteht oftmals eine starke Bindung.

Der Grund: „Oftmals gehen die Besitzer einer Vielzahl von Aktivitäten mit ihren Tieren nach, und Hunde sind besonders gut in diesen Aktivitäten“, so Jens Jokumsen, Leiter der Abteilung für Familientiere bei Dyrenes Beskyttelse in einem Bericht des dänischen Tierschutzvereins vom Mai vergangenen Jahres.

Deutschland: Lieblingstier Katze

Im Vergleich zu Deutschland sind wesentliche Unterschiede zu erkennen. Hier belegt die Katze den ersten Platz unter den Haustieren.

In Deutschland leben rund:

Welches Tier passt zu mir?

Der dänische Tierschutzverein empfiehlt, sich vor der Anschaffung eines Tieres gründlich mit dessen Bedürfnissen und der Pflege vertraut zu machen. Dies kann helfen zu entscheiden, ob das Tier zu dir und deinen Lebensumständen passt und ob du dem Tier die richtigen Bedingungen bieten kannst.

Denn egal, für welches Tier du dich entscheidest: Haustiere brauchen Zeit, Aufmerksamkeit und Aktivität, damit möglichst viele ihrer natürlichen Bedürfnisse erfüllt werden.

In der Infobroschüre „Welches Tier passt zu mir?“ des Deutschen Tierschutzbundes werden viele wichtige Informationen zu den gängigsten Heimtieren zusammengetragen.

Checkliste: Bist du bereit für ein Haustier?

  • Wie alt wird das Tier? Kannst du für die gesamte Lebensspanne für seine Versorgung aufkommen?
  • Welche individuellen Ansprüche und Bedürfnisse hat das Tier?
  • Hast du genügend Zeit für das Tier? Du musst für Beschäftigung, Sozialkontakt und Bewegung sorgen.
  • Bist du bereit, dich positiv mit dem Tier auseinanderzusetzen, wenn es Verhaltensauffälligkeiten zeigt?
  • Wissen Kinder in der Familie, dass ein Tier ein Lebewesen und kein Spielzeug oder Kuscheltier ist?
  • Bist du dir im Klaren darüber, dass ein Tier krank werden kann und z. B. krankheitsbedingt Verunreinigungen verursacht?
  • Ist auch für das Tier ausreichend gesorgt, wenn es älter wird und spezielle Pflege braucht?
  • Ist ein Haustier vom Vermieter erlaubt?
  • (Junge) Tiere können Schäden im Haus verursachen. Kannst du damit leben?
  • Sind Allergien bei dir und in deiner Familie ausgeschlossen?
  • Hast du alle finanziellen Kosten kalkuliert (z. B. Tierarzt, Futter, Impfungen, Unterbringung, Versicherung, Steuer, Ausrüstung)?
  • Wer kümmert sich um das Tier, wenn du krank bist oder in den Urlaub fährst?

Quelle: https://www.vier-pfoten.de/unseregeschichten/ratgeber-heimtiere/checkliste-haustier

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Zwei gegen eine muss kein Vorteil sein“