Fussball

Trainer wirft in Vejle das Handtuch

Trainer wirft in Vejle das Handtuch

Trainer wirft in Vejle das Handtuch

Vejle
Zuletzt aktualisiert um:
Adolfo Sormani kam im Sommer 2017 nach Vejle und führte den Traditionsklub zum Superliga-Aufstieg. Foto: Claus Fisker/Ritzau Scanpix

Adolfo Sormani hat beim Tabellenschlusslicht der Superliga seinen Rücktritt erklärt. Die Mannschaft brauche im Abstiegskampf neue Energie, meint der Italiener.

Vejle Boldklub konnte im ersten Spiel des Kalenderjahres SønderjyskE mit 2:0 bezwingen, doch das war in den vergangenen neun Spielen der einzige Sieg. Mit 19 Punkten aus 24 Spielen ist der Traditionsklub Tabellenletzter.

„Adolfo Sormani hat nach dem FCK-Spiel gebeten, von seinem Vertrag gelöst zu werden, da er der Auffassung war, dass die Mannschaft neue Energie und Inspiration braucht, um den Klassenerhalt zu schaffen“, sagt Vejle-Direktor Henrik Tønder, der am Mittwoch einen Nachfolger präsentieren wird.

Der 53-jährige Italiener kam im Juni 2017 nach Vejle und führte den Traditionsklub zum Aufstieg in die Superliga.

Mehr lesen

Leserbrief

Henrik Rønnow
„Urimelige besparelser“

Leserbrief

Jon Krongaard
„En ansvarlig socialdemokrat “