fussball

Neuer Job für Jacob „Gaxe“ Gregersen

Neuer Job für Jacob „Gaxe“ Gregersen

Neuer Job für Jacob „Gaxe“ Gregersen

hdj
Amager/Apenrade
Zuletzt aktualisiert um:
Jacob „Gaxe“ Gregersen (r.) bei der Präsentation mit Fremad Amagers Direktor Allan Ravn. Foto: Fremad Amager

Der ehemalige SønderjyskE-Funktionär besetzt die offene Stelle als Sportchef bei den Erstdivisionären von Fremad Amager.

Nach anderthalb Jahren als TV-Kommentator zieht es Jacob „Gaxe“ Gregersen zurück ins Fußballgeschäft. Wie die Ersdivisionäre von Fremad Amager am Donnerstag mitteilen, tritt der 48-Jährige die vakante Stelle als Sportchef an. Dies berichtet der Verein auf seiner Webseite.

„Amager ist ein interessanter Ort. Ich war bereits als Gegner hier und habe die Liebe spüren können. Es ist eine tolle Stimmung in Sundby, und ich freue mich, ein Teil davon zu sein“, heißt es von Jacob „Gaxe“ Gregersen, der von 2006 bis 2010 als sportlicher Leiter bei SønderjyskE beschäftigt war.

Zum Duell mit seinem ehemaligen Klub kommt es bereits am 10. Februar, wenn SønderjyskE im Viertelfinal-Hinspiel bei Fremad Amager antreten muss.

Mehr lesen

Wort zum Sonntag

Ole Cramer
„Das Wort zum Sonntag, 18. April 2021“