Fussball

SønderjyskE-Duo bei Fremad Amager wieder vereint

SønderjyskE-Duo bei Fremad Amager wieder vereint

SønderjyskE-Duo bei Fremad Amager wieder vereint

Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Michael Hemmingsen wird neuer Trainer von Fremad Amager. Foto: Claus Bech/Ritzau Scanpix

Diesen Artikel vorlesen lassen.

2009 holte der damalige SønderjyskE-Sportchef Jacob „Gaxe“ Gregersen die OB-Legende Michael Hemmingsen als Cheftrainer. 13 Jahre später wiederholte sich die Geschichte, diesmal bei Fremad Amager.

Fremad Amager wird in der kommenden Saison zu den Gegnern der SønderjyskE-Fußballer in der 1. Division gehören, und zwar mit einem ehemaligen SønderjyskE-Duo an der Spitze.

Sportchef Jacob „Gaxe“ Gregersen hat am Dienstag den 54-jährigen Michael Hemmingsen als neuen Cheftrainer von Fremad Amager vorgestellt.

Jacob „Gaxe“ Gregersen und Michael Hemmingsen. Foto: Fremad Amager

Damit wiederholt sich die Geschichte von vor 13 Jahren. 2009 war Hemmingsen von „Gaxe“ zu SønderjyskE geholt worden. „Gaxe“ schied im März 2010 aus, Hemmingsen verließ SønderjyskE im Sommer 2011 zum Liga-Rivalen Randers FC.

„Gaxe“ und Hemmingsen spielten in der Innenverteidigung von OB Seite an Seite und arbeiteten nach der SønderjyskE-Zeit auch bei Erstdivisionär Næstved zusammen.

Bei Fremad Amager löst Michael Hemmingsen den ehemaligen Nationalspieler Peter Løvenkrands als Cheftrainer ab.

Mehr lesen