Fussball

Morten Olsen lehnte WM-Job ab

Jens Kragh Iversen
Jens Kragh Iversen Sportredaktion
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Scanpix

15 Jahre lang stand er als Trainer an der Spitze der dänischen Fußball-Nationalmannschaft, doch unter Umständen hätte Morten Olsen der DBU-Auswahl bei der Weltmeisterschaft in Russland Steine in den Weg rollen können.

Wenn Dänemark am 21. Juni im zweiten WM-Gruppenspiel auf Australien trifft wird der Niederländer Bert van Marwijk bei den Austraiern die sportliche Verantwortung tragen, doch es hätte auch Morten Olsen sein können. Der 68-jährige Däne schlug aber das Angebot der Australier aus.

„Ich wurde zum Gespräch eingeladen und wusste, dass zwei Trainer in Frage kamen, aber ich habe abgelehnt. Ich wollte nicht“, sagt Morten Olsen: „Die Energie und der Enthusiasmus sind nicht mehr da, und das ist allesentscheidend.“

Morten Olsen nahm mit Dänemark an den Weltmeisterschaften 2002 in Japan/Südkorea sowie 2010 in Südafrika teil.

Mehr lesen