Eishockey

Frederik Andersen fliegt nicht zur WM

Frederik Andersen fliegt nicht zur WM

Frederik Andersen fliegt nicht zur WM

Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Maddie Meyers/Ritzau Scanpix

Frederik Andersen ist mit den Toronto Maple Leafs bereits in der ersten Runde der NHL-Playoffs ausgeschieden. Die Kanadier verloren das siebte und entscheidende Spiel bei den Boston Bruins mit 1:5.

Ein Fehler von Frederik Andersen führte zum ersten Gegentreffer. Der Däne wurde in der Schlussphase beim Stande von 1:3 mit einem sechsten Feldspieler ersetzt, doch dies bestraften die Bruins zweimal.

Trotz des frühen Scheiterns in den NHL-Playoffs wird Frederik Andersen laut TV2 Sport nicht an der bevorstehenden Weltmeisterschaft in der Slowakei für Dänemark spielen. Der Torwart plagt sich seit längerer Zeit mit Leistenbeschwerden herum und hat von seinem Arbeitgeber keine Freigabe erhalten.

Somit scheint das aktuelle Torwart-Trio im vorläufigen WM-Kader nicht geändert zu werden. Neben Sebastian Dahm (Iserlohn Roosters) und Simon Nielsen (Blue Fox Herning) ist auch Sønderjys-kE-Schlussmann Patrick Galbraith nominiert.

Mehr lesen