Eishockey

Galbraith auf WM-Zug aufgesprungen

Galbraith auf WM-Zug aufgesprungen

Galbraith auf WM-Zug aufgesprungen

Jens Kragh Iversen
Jens Kragh Iversen Sportredaktion
Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Patrick Galbraith wurde in die All-Star-Auswahl der dänischen Liga berufen. Foto: Frank Cilius/Ritzau Scanpix

Nach der Enttäuschung in der Finalserie um die dänische Eishockey-Meisterschaft kann sich der 33-jährige SønderjyskE-Torwart über eine Rückkehr in die Nationalmannschaft freuen.

Eishockey-Nationaltrainer Heinz Ehlers hat Patrick Galbraith in den Kader für die beiden bevorstehenden Länderspiele in Norwegen berufen. Der SønderjyskE-Torwart löst bei den WM-Vorbereitungsspielen den Schweden-Legionär George Sørensen ab und erhielt gleichzeitig den Vorzug vor einem zweiten Woyenser, Thomas Lillie, der in der Finalserie um die dänische Meisterschaft so überragend gehalten hatte.

Das nächste Talent aus der Woyenser Torwartschule hat bei der U18-Weltmeisterschaft für Aufmerksamkeit gesorgt. Frederik Dichow ist zum besten Torwart des Turniers gewählt worden, als Dänemark in der zweitbesten Kategorie (Division 1A) Dritter wurde. Der 18-Jährige wechselt zur kommenden Saison zum schwedischen SHL-Klub Malmö Redhawks, wo er für die U20-Mannschaft vorgesehen ist.

Stürmer Mikkel Jensen (Vojens IK) war mit sieben Scorerpunkten der erfolgreichste Punktelieferant der dänischen Auswahl bei der U18-WM.

Mehr lesen