Handball

DHF hofft bei der EM auf 5.000 Zuschauer

DHF hofft bei der EM auf 5.000 Zuschauer

DHF hofft bei der EM auf 5.000 Zuschauer

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Noch ist offen, wie viele dänische Handballfans bei der EM auf den Rängen sitzen dürfen. Foto: Henning Bagger/Ritzau Scanpix

Norwegen und Dänemark teilen sich die Gastgeber-Rolle bei der Handball-Europameisterschaft im Dezember, werden aber aller Voraussicht nach nicht die gleiche Unterstützung auf den Rängen haben.

Dansk Håndbold Forbund (DHF) hofft, dass bei der Handball-Europameisterschaft der Frauen im Dezember ein Drittel der Kapazität in den dänischen Hallen genutzt werden kann.

DHF-Finanzchef Per Lauritsen bestätigt, dass der dänische Verband mit Plänen arbeitet, dass bei den Gruppenspielen der dänischen Auswahl im Herninger „Boxen“ zwischen 4.400 und 5.000 Zuschauer auf den Rängen sitzen werden. Als die dänischen Männer 2019 an gleicher Stelle Weltmeister wurden, waren 15.000 Zuschauer vor Ort.

„Es ist schwer, sich in der aktuellen Situation festzulegen, aber das sind die Zahlen, mit denen wir arbeiten“, sagt Per Lauritsen zu TV2 Sport.

Dänemark teilt sich die EM mit Norwegen. Der norwegische Verband geht davon aus, dass die Spiele in Norwegen lediglich 200 Zuschauer haben werden.

Mehr lesen