Fussball

Alexander Bah mit Slavia Prag tschechischer Meister

Alexander Bah mit Slavia Prag tschechischer Meister

Alexander Bah mit Slavia Prag tschechischer Meister

Prag
Zuletzt aktualisiert um:
Alexander Bah (links) jubelt über sein erstes Tor für Slavia Prag. Foto: Vit Simanek/Ritzau Scanpix

Vier Monate nach seinem Weggang von SønderjyskE hat Alexander Bah seinen ersten Titel im Ausland geholt. Der 23-Jährige glänzte beim 5:1-Sieg gegen Viktoria Plzen als Torschütze.

Slavia Prag ist zum dritten Mal in Folge tschechischer Meister. Nach einer überragenden Saison konnten Alexander Bah und seine Mannschaftskameraden bereits am fünftletzten Spieltag über den erneuten Titelgewinn jubeln.

Der dänische Fußball-Nationalspieler, der im Januar von SønderjyskE zu Slavia Prag gewechselt war, erzielte beim 5:1-Sieg im Heimspiel gegen Viktoria Plzen sein erstes Tor für die Tschechen und konnte sich somit auch ein klein wenig für das Aus mit SønderjyskE in der Europa-League-Qualifikation gegen Viktoria Plzen revanchieren.

Alexander Bah hatte die vorausgegangenen drei Liga-Spiele wegen einer Schulterverletzung verpasst, gehörte aber seit seiner Ankunft zum Stammpersonal. Der 23-Jährige hatte zuvor 13 von 14 Liga-Spielen absolviert und in der Europa League in den Spielen gegen Leicester City, die Glasgow Rangers und den FC Arsenal keine einzige Minute verpasst, bevor er im Viertelfinal-Rückspiel gegen Arsenal (0:4) in der Halbzeitpause ausgewechselt wurde.

Slavia Prag hat in der laufenden Liga-Saison von 30 Partien nicht eine einzige verloren. 24 Siege, sechs Unentschieden, 78 Punkte und 80:17 Tore sind die Zahlen der haushohen Überlegenheit. Der Tabellenzweite FK Jablonec hat vier Spieltage vor Schluss satte 16 Zähler Rückstand.

Mehr lesen