HANDBALL

TMS Ringsted bestätigt: Lasse Hamann-Boeriths kommt

TMS Ringsted bestätigt: Lasse Hamann-Boeriths kommt

TMS Ringsted bestätigt: Lasse Hamann-Boeriths kommt

Ringsted
Zuletzt aktualisiert um:
Lasse Hamann-Boeriths kam bei SønderjyskE nur selten zum Zug. Foto: Karin Riggelsen (Archiv)

Der 22-Jährige hat einen Zweijahresvertrag unterzeichnet.

Wie „Der Nordschleswiger“ vor wenigen Tagen berichtet hat, wechselt der Spielmacher Lasse Hamann-Boeriths zur kommenden Saison von SønderjyskE zu TMS Ringsted. Dies hat der Tabellenführer der 1. Division nun auf seiner Webseite auch offiziell bekannt gegeben. Lasse Hamann-Boeriths erhält einen Vertrag über zwei Jahre.

„Ich freue mich sehr darauf, für TMS Ringsted zu spielen. Ich habe viel Postives über den Verein gehört. Es ist eine gute Mannschaft mit einem interessanten Trainerteam. In Ringsted wird schneller und variabler Handball gespielt, und ich freue mich, ein Teil davon zu werden“, sagte Lasse Hamann-Boeriths auf der Webseite der Seeländer. „Ich möchte durch den Wechsel auch eine größere Rolle in der Liga spielen. Es sieht nach Aufstieg aus – auch wenn die 1. Division gerade pausiert“, begründete er den Wechsel weiter.

Der talentierte Rückraumspieler hat in der laufenden Saison wenig Einsatzminuten für SønderjyskE bekommen und sieht keine handballerischen Perspektiven für sich bei den Hellblauen.

Ein erster Kontakt zu TMS Ringsted entstand schon beim Pokalspiel am Anfang der Saison, als die Seeländer überraschend SønderjyskE rauswarfen.

„Wir folgen Lasse schon lange. Beim Pokalspiel Ende August habe ich ihn ein wenig geärgert und ihn gefragt, warum er nicht auf dem Feld steht“, sagt TMS-Trainer Christian Dalmose. „Er spielt gut und flexibel Handball. Lasse ist sehr direkt in seiner Spielweise. Das passt perfekt zu der Art, wie wir in der kommenden Saison mit einer stark veränderten Truppe Handball spielen wollen. Es steckt viel Potenzial in Lasse, und ich freue mich darauf, es aus ihm herauszuholen“, so Christian Dalmose.

Der Apenrader hat in seiner jungen Karriere schon mehrere Vereinswechsel hinter sich. Von Sydstjernen ging es nach Norwegen zu Drammen HK und von dort aus über Skjern Håndbold zu TM Tønder, bevor es zu SønderjyskE ging.

Mehr lesen