Eishockey

Henderson komplettiert ein Team voller Kämpfertypen

Jens Kragh Iversen
Jens Kragh Iversen Sportredaktion
Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Der neue SønderjyskE-Sportchef Kim Lykkeskov hat seinen Kader für den Saisonstart komplett. Foto: Karin Riggelsen

Kevin Henderson hat bei der Eishockey-Mannschaft von SønderjyskE einen Einjahresvertrag unterschrieben. Der 30-jährige kanadische Stürmer kommt mit der Empfehlung von 355 AHL-Spielen, aber auch mit der Empfehlung vom langjährigen SønderjyskE-Torschützenkönig Cory Quirk.

Kevin Henderson durfte in der Saison 2012/13 für vier Spiele die Atmosphäre in der besten Eishockeyliga der Welt schnuppern und erzielte dabei ein NHL-Tor für die Nashville Predators, kommt aber dennoch mit einer gehörigen Portion Erfahrung nach Woyens, wo er bei SønderjyskE einen Einjahresvertrag unterschrieben hat.

Der 30-jährige kanadische Stürmer kommt mit der Empfehlung von 355 AHL-Spielen, aber auch mit der Empfehlung vom langjährigen SønderjyskE-Torschützenkönig Cory Quirk.

„Wir haben gute Rückmeldungen von Cory Quirk bekommen, der bei den Worcester Sharks Mannschaftskamerad mit Kevin Henderson war. Er hat uns bestätigt, dass er der richtige Typ mit der richtigen Einstellung ist“, sagt SønderjyskE-Sportchef Kim Lykkeskov über den 191 Zentimeter großen und 95 Kilo schweren Powerforward, der in den vergangenen beiden Spielzeiten in Europa aktiv war, für SaiPa in der finnischen und HK SKP Poprad in der slowakischen Liga.

„Wir haben mit Kevin Henderson den Spielertypen gefunden, den wir gesucht haben. Er ist ein großer Powerforward, ein richtiges Arbeitstier. Das wird eine richtig gute Ergänzung für unseren Kader. Er hat seine Stärken unmittelbar vor dem gegnerischen Tor, wo er mit seiner Physis und Körpergröße eine wichtige Figur in unserer Offensive sein wird“, meint der Sportchef.

Die Kaderplanungen für den Saisonstart sind mit der Verpflichtung von Kevin Henderson abgeschlossen. SønderjyskE geht mit sieben Ausländern in die neue Saison. Nur drei der insgesamt zwölf Legionäre der vergangenen Saison sind geblieben: Torwart Joni Myllykoski sowie die Stürmer Derek Damon und Greg Gibson. Die SønderjyskE-Mannschaft wird keineswegs zufällig für die kommende Saison ein neues Gesicht bekommen.

„Wir haben mit Spielern wie Damon, Gibson und Spelling auch Leute, die ein gutes Händchen haben, aber es ist in erster Linie ein Team voller Arbeiter und Kämpfertypen“, sagt Kim Lykkeskov: „Mit Steffen Frank, Mads Lund, Tyler Fiddler und jetzt auch mit Kevin Henderson haben wir Leute, die uns die nötige Härte bringen und auch direkt vor dem gegnerischen Tor die Schläge einstecken, wenn die Spiele auf der Kippe stehen. Das sind Siegertypen, die uns zu einem unbequemen Gegner machen.“

Die SønderjyskE-Spieler gehen Anfang August aufs Eis und absolvieren das erste Testspiel in der SE Arena am 18. August gegen Titelverteidiger Esbjerg Energy.

Die neue Saison beginnt bereits am Freitag, 8. September, mit einem Heimspiel gegen Herning Blue Fox und am 12. September mit einem Auswärtsspiel gegen Aufsteiger Hvidovre, bevor sie am 27. Februar mit einem Heimspiel am 50. Spieltag gegen Herlev in die Playoffs geht.

SønderjyskE 2017/18:

Zugänge: Steffen Frank (Frederikshavn White Hawks), Magnus Leth Nielsen (Herning Blue Fox), Justin Haché (Idaho Steelheads), Jace Coyle (Sheffield Steelers), Kevin Henderson (HK SKP Poprad), Tyler Fiddler (Esbjerg Energy), Marco Petersen (Vojens IK).

Abgänge: Kim Lykkeskov (Karriereende), Tyler Gotto (Karriereende), Harrison Reed (Stavanger Oilers), Elias Granath (Karriereende), Kristian Jensen (Frederikshavn White Hawks), Nikolaj Carstensen (Aalborg Pirates), Jakob Wittendorf (Odense Bulldogs), Johan Burlin (Ziel unbekannt), Daniel Madsen (Hvidovre), Danny Hobbs (Ziel unbekannt), Marc Sørensen (Vojens IK).

Mehr lesen