Gemeinderatswahl

Die kirchliche Familie in Uberg und Seth ist komplett

Die kirchliche Familie in Uberg und Seth ist komplett

Die kirchliche Familie in Uberg und Seth ist komplett

Seth/Sæd
Zuletzt aktualisiert um:
Die dänische Gemeindepastorin Kirsten Elisabeth Christensen leitete die Versammlung. Foto: Monika Thomsen

Die bisherigen Vertreter der deutschen Gemeinde, Jacob Lorenzen, Irmgard Haagensen sowie Jacob Tygsen, gehören auch dem neuen Kirchengemeinderat an. Mit von der Partie ist außerdem wieder Helga Jørgensen, und neuer Mann im Bunde ist Bent Christensen. 15 der 171 Stimmberechtigten kamen zur Wahlversammlung.

In gemütlicher und familiärer Atmosphäre ist die Wahl der fünf Mitglieder für den Kirchengemeinderat Seth/Uberg im Treffpunkt „Laden“ in Seth am Dienstagabend erfolgt.

Mit dem neuen Wahlmodus, bei dem die Kandidaten als Einzelpersonen antreten, wurden Jacob Lorenzen, Jacob Tygsen, Bent Christensen, Irmgard Lorenzen sowie Helga Jørgensen in der genannten Reihenfolge gewählt.

Die gelben und die blauen Stimmzettel wurden genutzt. Foto: Monika Thomsen

15 Stimmberechtigte

Die fünf Kandidaten, die alle schriftlich ihrer Kandidatur zustimmten, wurden nummeriert. Somit durften die 15 Stimmberechtigten auf dem gelben Stimmzettel bis zu drei Zahlen notieren. Insgesamt gibt es in Seth-Uberg 171 Mitglieder der dänischen Volkskirche.

Wir hatten zwar ein paar Leute mehr erwartet, ihr dürft aber alle zwei Portionen Kuchen bekommen.

Jacob Lorenzen, Gemeinderatsvorsitzender

„Wir hatten zwar ein paar Leute mehr erwartet, ihr dürft aber alle zwei Portionen Kuchen bekommen“, versprach der Vorsitzende des Gemeinderats, Jacob Lorenzen, nicht zu viel in seiner Begrüßung.

Der Vorsitzende des Gemeinderats, Jacob Lorenzen, erhielt die meisten Stimmen. Somit ist er für das Einberufen des neuen Gemeinderats zuständig. Foto: Monika Thomsen

Entscheid per Los

Im zweiten Wahlvorgang wurden Lisbeth Konradsen, Poul Erik Krath und Uwe Carstensen mit den blauen Stimmzetteln als Stellvertreter gewählt. Da bei Krath und Carstensen Stimmengleichheit herrschte, agierte die dänische Gemeindepastorin und Versammlungsleiterin Kirsten Elisabeth Christensen als Glücksfee, und per Los wurde Krath zweiter und Carstensen dritter Suppleant.

Die Amtszeit von Jacob Tygsen, Jacob Lorenzen und Irmgard Haagensen endet zum 1. Advent. Sie setzen ihre Arbeit jedoch im neu gewählten Gremium fort. Foto: Elise Rahbek

Dem Gemeinderat gehören auch die deutsche Pastorin Dorothea Lindow und ihre dänische Kollegin Kirsten Elisabeth Christensen an.

Um 20.30 Uhr wurde das Wahlergebnis mit Applaus besiegelt.

Mehr lesen