Kriminalität

Entwichener Insasse wieder hinter Schloss und Riegel

Entwichener Insasse wieder hinter Schloss und Riegel

Entwichener Insasse wieder hinter Schloss und Riegel

Monika Thomsen
Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Nach sechs Wochen hat die Polizei den Geflüchteten gestellt (Symbolfoto). Foto: Monika Thomsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Die Polizei hat den aus dem Gefängnis in Renbæk geflohenen jungen Mann auf Fünen dingfest gemacht. Ein weiterer Knastbruder ist noch flüchtig.

Ein 19-Jähriger, der in der Nacht zwischen dem 26. und 27. April aus dem Gefängnis in Reinbek (Renbæk) zwischen Scherrebek (Skærbæk) und Toftlund ausgebrochen war, ist wieder hinter Gittern.

Die Polizei hat ihn in einem Restaurant auf Fünen festgenommen. Die Festnahme sei völlig undramatisch verlaufen, wie die Polizei in einer Pressemeldung mitteilt.

Tage in Freiheit mit einem Nachspiel

Der 19-Jährige muss seine Strafe weiter absitzen. Zudem gibt es ein Nachspiel, da er wegen der Flucht bezichtigt wird.

Nach einem weiteren Insassen, der gemeinsam mit dem 19-Jährigen Reißaus nahm, fahndet die Polizei weiter. Der 24-Jährige ist weiterhin auf freiem Fuß.

Die Polizei für Nordschleswig und Südjütland arbeitet bezüglich der Suche mit den übrigen dänischen Polizeikreisen zusammen.

Mehr lesen