Dienstjubiläum

Seit 25 Jahren die gute Seele der Pattburger Schule

Seit 25 Jahren die gute Seele der Pattburger Schule

Seit 25 Jahren die gute Seele der Pattburger Schule

Pattburg/Padborg
Zuletzt aktualisiert um:
Schüler und Lehrer der Deutschen Schule Pattburg ließen Heike Fetzer anlässlich ihres Dienstjubiläums hochleben. Foto: Karin Riggelsen

Mit einem Ständchen ist die Reinigungskraft und pädagogische Mitarbeiterin Heike Fetzer am Dienstag in der Deutschen Schule Pattburg empfangen worden. Die 61-Jährige kümmert sich seit 25 Jahren um das Wohl der Schüler und Lehrer. Eine kleine Jubiläumsfeier durfte da nicht fehlen.

„Dein Tag ist da, die Feier nun beginnt. Gratulieren will dir hier jedes Kind! Wir wünschen dir ‘nen tollen Tag, und wir freuen uns mit dir. Ja, du arbeitest für uns und bist viele Jahre hier.“

Das war die erste Strophe des Liedes „Klasse, dass du da bist“, das am Dienstag auf dem Schulhof der Deutschen Schule Pattburg alle Schülern und Lehrer für Mitarbeiterin Heike Fetzer gesungen haben.

Treue Seele der Schule

Sie ist seit 25 Jahren als Reinigungskraft und pädagogische Mitarbeiterin an der Schule tätig und gilt als gute Seele der Einrichtung. Das Jubiläum nahmen alle zum Anlass, die geschätzte Mitarbeiterin hochleben zu lassen.

Auch Schulleiterin Susanne Haupt (l.) ließ es sich nicht nehmen, ihrer zuverlässigen Mitarbeiterin zum Dienstjubiläum zu gratulieren und ihr Blumen zu überreichen. Foto: Karin Riggelsen

„Satt Konferenz gibt es nachher ein spätes Frühstück mit dir“, sagte Schulleiterin Susanne Haupt nach dem Ständchen auf dem Schulhof und überreichte der Jubilarin einen Blumenstrauß.

Sie freue sich über die Aktion, und sie sei gerührt, so Heike Fetzer nach dem Überraschungssingen zum „Nordschleswiger“.

„Die Schule ist mir einfach ans Herz gewachsen“, so die 61-Jährige.

Ich finde es hier einfach nett.

Heike Fetzer

Sie zog Ende der 90er Jahre nach Pattburg. „Meine Tochter Sandra kam an die Schule. Heiderose Westergaard (inzwischen pensionierte Lehrerin, red. Anm.) fragte mich damals, ob ich die Betreuung bei einer Wartestunde übernehmen könnte. So fing alles an“, erzählt die Dienstjubilarin, deren Sohn Jan ebenfalls die Pattburger Schule besuchte.

Viel Jahre über der Schule gewohnt

Neben der Betreuung und Aufsicht kamen dann auch Reinigungsaufgaben dazu. Heike Fetzer wurde zu einer festen Größe an der Schule. Das tat sie unter anderem auch, weil die Familie in die Schulleiterwohnung zog. „Zehn Jahre haben wir dort gewohnt“, so Fetzer.

Jubifeier für Heike Fetzer auf dem Schulhof Foto: Karin Riggelsen

Sie genieße das Miteinander an der Schule jeden Tag. „Ich finde es hier einfach nett“, so die 61-Jährige. Sie ist eigentlich gelernte Optikerin, die Arbeit an der Schule möchte sie aber nicht missen, wie sie sagt.

Sie blickt schon ein wenig dem Ruhestand entgegen, gesteht Heike Fetzer. Eines ist dabei sicher: ihre Berufstätigkeit möchte sie unter allen Umständen an der Pattburger Einrichtung beenden.

Die Verbundenheit zur Schule bleibt in der Familie. Tochter Sandra macht eine pädagogische Ausbildung und ist zurzeit in der SFO in Pattburg tätig. Sohn Jan „arbeitet als Sportlehrer beim Deutschen Jugendverband und ist hin und wieder auch hier an der Schule tätig“, so Heike Fetzer mit einem Schmunzeln.

Auch die Schüler gratulierten „ihrer" Heike zum Jubiläum. Foto: Karin Riggelsen
Mehr lesen