Generalversammlung

Kindercampus Lunden: „Wir sind auf dem richtigen Weg“

Kindercampus Lunden: „Wir sind auf dem richtigen Weg“

Kindercampus Lunden: „Wir sind auf dem richtigen Weg“

Lunden
Zuletzt aktualisiert um:
Marion Petersen hielt ihren ersten Bericht als Schulleiterin an der deutschen Schule in Lunden. Foto: Sara Wasmund

Auf der Generalversammlung am Kindercampus Lunden unterstrich die Leitung, dass man nach einem unruhigen Jahr nach vorne schaut. Von nun an gebe es für die Schüler Ruhe und Raum für persönliches Wachstum.

Die unruhigen Zeiten sind vorbei, jetzt kehrt Kontinuität und Arbeitsruhe ein. Mit diesem Versprechen wandte sich am Donnerstagabend die neue Schulleiterin des Kindercampus Lunden an die Eltern, die zur Generalversammlung in den Gymnastiksaal der Schule gekommen waren.

Im April 2020 hatte Marion Petersen den Posten als Schulleiterin übernommen, inmitten von Corona und nach einer langen, krankheitsbedingten Vakanz auf dem Leitungsposten.

Viele neue Mitarbeiter auf dem Kindercampus

„Ich kann gut verstehen, dass sich alle nach Ruhe und Fortschritten sehnen“, so Petersen zur Stellungnahme einer Mutter, die einen emotionalen Appell an die Schulleitung gerichtet hatte, Ruhe einkehren zu lassen.

Neben Schul- und Kindergartenleitung waren im Laufe des vergangenen Schuljahres auch Lehrkräfte und Hausmeister neu hinzugekommen.

Die Klassenzimmer am Kindercampus Lunden sind den aktuellen Corona-Richtlinien angepasst. Foto: Sara Wasmund

„So einen massiven Wechsel an Lehrkräften und Mitarbeitern habe ich auch noch nie erlebt. Aber wir sind auf dem richtigen Weg. Wir sind dabei, den Kindern ein Umfeld zu geben, in dem sie lernen können, in dem sie zur Ruhe kommen“, so die Schulleiterin. „An meiner letzten Stelle war ich 16 Jahre lang, und ich habe nicht vor, meinen Posten frühzeitig zu verlassen. Ich bleibe hier lange, das hoffe ich“, so Marion Petersen.

Aktuell zählt die Schule 18 Kinder in drei Lerngruppen.

Für den Kindergartenbereich legte Marlene Elneff einen Bericht vor. Foto: Sara Wasmund

Für den Kindergartenbereich legte Marlene Elneff ihren Bericht ab. Derzeit besuchen 21 Kinder die Institution, 6 Schulklubkinder, 10 Kindergartenkinder und 5 Krippenkinder. Die Kindergartenleiterin bedankte sich bei Eltern und Mitarbeitern für den Einsatz der vergangenen Monate.

Seit dem 18. Mai läuft der Betrieb wieder

„Wir mussten am 12. März wegen Corona schließen, und die Zeit war bestimmt nicht einfach“, so Marlene Elneff. Nach zwei Wochen folgte eine Notbetreuung, ab 20. April konnte der Kindergarten in begrenztem Umfang wieder öffnen, und seit dem 18. Mai läuft der Betrieb wieder einigermaßen normal. „Die Kinder machen ganz toll mit, beispielsweise beim Abstandhalten und Händewaschen“, so die Leiterin.

Viele Plätze im Gymnastiksaal blieben unbesetzt. Foto: Sara Wasmund

Auch Maik Rachow stellte als Vorsitzender des Schulvereins fest: Die vergangenen Monate waren von Veränderungen geprägt.

„2019 und 2020 war ein turbulentes Schuljahr hier auf Lunden. Es gab Umstrukturierungen, und beide Häuser haben eine neue Leitung erhalten. Wir konnten Jonas Wolf als neuen Pädagogen begrüßen und Helena Wolf als Lehrerin und außerdem Mikael Jauernik als neuen Hausmeister. Und seit März haben wir Corona. Ein Dankeschön an alle Mitarbeiter und Kollegen, wie wir mit der Situation umgegangen sind“, so der Vorsitzende.

Mehr lesen