TV-Show

Hoffnung und Nervosität beim X-Factor-Casting in Sonderburg

Hoffnung und Nervosität beim X-Factor-Casting in Sonderburg

Hoffnung und Nervosität beim X-Factor-Casting in Sonderburg

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Louise Westergaard nahm am Sonnabendmittag am X-Factor-Casting in Sonderburg teil. Im Hintergrund das leerstehende Geschäft und das Zelt, in denen die Teilnehmer aufgenommen wurden. Foto: Sara Wasmund

In der Sonderburger Perlegade hat am Sonnabend ein X-Factor-Casting stattgefunden. In der Hoffnung auf einen musikalischen Durchbruch im Rampenlicht traten vor allem junge Leute vor die Kamera. Louise Westergaard und Mike Licke haben den Schritt gewagt.

„Ich bin hier, weil mein Kumpel im vergangenen Jahr mitgemacht hat, und ich gesagt habe, dass ich mich dann nächstes Jahr traue.“ Der 30-jährige Mike Licke war am Sonnabend einer von Dutzenden Kandidaten, die beim X-Factor-Casting vor die Kamera traten.

Nach Aalborg und Odense war Sonderburg dran

Der Fernsehsender TV2 hatte zum sogenannten Pop-Up-Casting eingeladen. Ein Casting, das nicht direkt vor der Jury stattfindet, sondern für einen Tag in einer Stadt „aufploppt“.

Nach Aalborg und Odense war Sonderburg an der Reihe, in einem leerstehenden Geschäft in der Sonderburger Innenstadt traten die Talente auf. Sie wurden gefilmt, die Videos werden der Jury in Kopenhagen vorgelegt.

„Im August kriegen wir Bescheid“, so Mike Licke, der mit seiner Gitarre und dem Lied „Love and a half“ vor das iPhone trat.

Der Sonderburger Mike Licke war einer der ersten, der am Sonnabend auftrat. Foto: Sara Wasmund

„Es würde zu lange dauern, alle Nachwuchsmusiker im Land vor der Jury auftreten zu lassen, daher veranstalten wir im ganzen Land Pop-Up-Castings“, verriet Mitarbeiterin Cathrine Damgaard, die alle Kandidaten im Zelt neben dem Geschäft begrüßte und ihnen half, Anmeldung und Infobogen aufzufüllen.

„Ich mache es einfach“

Auch Louise Westergaard trat mit ihrer Gitarre und dem Lied „All I want“ vor die Kamera. Die Schülerin der Deutschen Schule Sonderburg hat bereits diverse Auftritte als Sängerin und Musicaldarstellerin auf der Schulbühne hinter sich.

„Ich war mir etwas unsicher, ob ich teilnehmen soll, aber dann habe ich mir gesagt, ich mache es einfach“, so die 15-jährige Louise, die von Vater und Bruder zu dem Casting begleitet wurde. War sie nervös? „Ja, ein bißchen schon“, gab Louise zu, bevor es zur Anmeldung ins Zelt ging.

Cecilie Jensen (r.) bei der Anmeldung. Cathrine Damgaard nahm die Teilnehmerin im Zelt auf. Foto: Sara Wasmund

Für Cecilie Jensen gab es ein Wiedersehen im Anmeldezelt. „Dich habe ich hier letztes Jahr schonmal gesehen, du hast Ed Sheeran gesungen“, so ein Mitarbeiter der Produktionsfirma. Tatsächlich traute sich die Sonderburgerin erneut. „Ich habe es im vergangenen Jahr bis vor die Jury geschafft und ich wollte es einfach nochmal versuchen“, so die Sonderburgerin.

14. Staffel der Show läuft 2021

Wer es von den Sonderburger Talenten weiter schafft, wird sich Ende des Sommers zeigen, wenn die sogenannten Auditions beginnen, zu denen gecastete Talente eingeladen werden. 2021 läuft die 14. Staffel der Talentshow X-Factor.







Warten im Kandidatenzelt Foto: Sara Wasmund
Mehr lesen