Politik

520 Millionen Kronen für neue Fahrradwege

520 Millionen Kronen für neue Fahrradwege

520 Millionen Kronen für neue Fahrradwege

dodo/Ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
In den kommen Jahren sollen viele weitere Fahrradwege in Dänemark entstehen. Foto: Christian Lindgren/Ritzau Scanpix

Eine Mehrheit Parlament hat beschlossen, mehr als eine halbe Milliarde Kronen in den kommenden drei Jahre für neue Radwege abzusetzen. Der Minister hofft, dass mehr Leute zum Fahrradfahren animiert werden können.

Die sozialdemokratische Regierung hat gemeinsam mit der Sozialistischen Volkspartei (SF), der Einheitsliste und den Radikalen eine Absprache geschlossen, die insgesamt 520 Millionen Kronen für neue Radwege im Land bereitstellt.

Das gab das Transportministerium in einer Pressemitteilung bekannt.

Das Geld wird auf drei Jahre verteilt. 2021 fließen 30 Millionen und 2022 und 2023 jeweils 170 Millionen Kronen in Fahrradweg-Projekte. 150 Millionen Kronen fließen in einen Topf für kommunale Fahrrad-Projekte, die eine kommunale Mitfinanzierung von 50 Prozent voraussetzen.

„Das Ziel ist natürlich, mehr Menschen dazu zu bringen, auf das Fahrrad zu steigen und sich selbst oder ihre Familie zu transportieren. Entlang der Straßen im Land gibt es immer wieder Löcher im Radwegenetz. Es werden sich sicherlich mehr Menschen für das Fahrrad entscheiden, wenn wir diese Löcher stopfen“, so der Minister.

Mehr lesen