Handball

TM Tønder zum Spitzenspiel in Fredericia

Sven Sörensen Sportredaktion
Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Torben Sørensen freut sich aufs Spitzenspiel. Foto: Karin Riggelsen

Trainer Sørensen möchte die Chance nutzen, macht aber die laufende Saison nicht an einem Sieg oder Niederlage fest.

Man kann es eine Bestandsaufnahme oder den ersten richtig harten Test für Trainer Torben Sørensen´s Spieler von TM Tønder nennen, wenn es am Sonntag zum Aufstiegsfavoriten Fredericia geht.
„Es ist wohl für uns die schwierigste Aufgabe in dieser Saison. Und wenn wir eine Chance auf Punkte haben wollen, müssen wir versuchen die Initiative zu ergreifen. Sie haben ein ungeheure starke Breite im Team. Für uns ist es wichtig, dass wir diese Saison nicht daran festmachen, ob wir jetzt in Fredericia gewinnen oder nicht.

Egal wie das Spiel ausfällt, so setzen wir unseren Prozess fort, eine Spielkultur aufzubauen„, so Trainer Sörensen. Auch wenn Fredericia die größere Anzahl Spieler besitzt, die schon in der 1. Division oder höher gespielt haben, freuen sich die Hellblauen auf das Spiel.
„Wir sind stolz darauf, ein richtiges Top-Spiel gegen Fredericia spielen zu dürfen. Für so ein Spiel trainiert man und setzt sich selbst unter Druck“, sagt Sørensen.

Mehr lesen