Eishockey

Niederlage am Grünen Tisch

Niederlage am Grünen Tisch

Niederlage am Grünen Tisch

Jens Kragh Iversen
Jens Kragh Iversen Sportredaktion
Klagenfurt
Zuletzt aktualisiert um:
Markus Lauridsen gehörte erneut zu den dänischen Torschützen. Foto: Jan Korsgaard-kanut.dk

Weiches Eis hat beim Vier-Nationen-Turnier in Österreich für einen Spielabbruch gesorgt. Die dänische Eishockey-Nationalmannschaft lag in ihrem zweiten Spiel gegen Norwegen mit 3:4 zurück und wurde am Grünen Tisch zum Verlierer der Partie erklärt.

Nach dem 4:2-Auftaktsieg gegen Österreich hatten die Dänen auch gegen Norwegen einen guten Start erwischt. Die Tore von Søren Nielsen, Markus Lauridsen und Morten Jensen sorgten für eine dänische 3:1-Führung nach dem ersten Drittel, doch die Norweger drehten das Spiel im zweiten Drittel, bevor die schlechte Eisqualität für einen Spielabbruch vor dem Schlussdrittel sorgte.

Bereits beim ersten Vier-Nationen-Turnier der Saison in Polen hatte ein Spielabbruch der dänischen Nationalmannschaft einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Mehr lesen