handball

Lasse Hamann-Boeriths zieht weiter

Lasse Hamann-Boeriths zieht weiter

Lasse Hamann-Boeriths zieht weiter

hdj
Ringsted/Apenrade
Zuletzt aktualisiert um:
Bei TM Tønder hatte Lasse Hamann-Boeriths noch die längsten Einsatzzeiten. (Archivbild) Foto: Karin Riggelsen

Nach nur einer Saison bei TMS Ringsted wechselt der ehemalige TMT- und SønderjyskE-Spieler zum norwegischen Klub Nærbø.

Es ist erst zehn Monate her, dass wir an dieser Stelle von Lasse Hamann-Boeriths anstehendem Wechsel zu TMS Ringsted berichtet haben.

Obwohl der 23-Jährige dort einen Vertrag über zwei Jahre unterzeichnet hat, wird er in der kommenden Saison für den norwegischen Erstligisten Nærbø spielen. Dies berichtet der Verein auf seiner Website.

Seit seinem Wechsel von TM Tønder zu SønderjyskE im Sommer 2019 ist der Apenrader auf der Suche nach regelmäßigen Einsatzzeiten. Bei SønderjyskE gab es diese nicht, und auch der Wechsel zum Ligaaufsteiger TMS Ringsted war in dieser Hinsicht nicht erfolgreich.

Nun zieht es den Rückraumspieler zurück nach Norwegen, dem Land, in dem er nach seiner Jugendzeit bei Sydstjernen für Drammen gespielt hat.

Der Sohn von Olympiasiegerin Conny Hamann-Boeriths und vom ehemaligen Nationalmannschafts-Kapitän und Bundesliga-Profi René Hamann-Boeriths hat einen Vertrag über zwei Jahre erhalten. Dieser beginnt am 1. Juli 2021.

Mehr lesen

Wort zum Sonntag

Ole Cramer
„Das Wort zum Sonntag, 18. April 2021“