HANDBALL

TMT über weiteren Absteiger: „Kein großer Unterschied“

TMT über weiteren Absteiger: „Kein großer Unterschied“

TMT über weiteren Absteiger: „Kein großer Unterschied“

hdj
Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
TMT-Direktor Kim Wittenkamp sieht den weiteren Abstiegsplatz in der 1. Division sportlich. (Archivfoto) Foto: Karin Riggelsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Die Entscheidung vom Mittwoch, dass die dänische Handball-Liga zur kommenden Saison von 14 auf 15 Mannschaften aufgestockt wird, hat auch für die Erstdivisionäre Folgen. Gravierend sind diese aber nicht, meint Kim Wittenkamp.

Der Direktor von TM Tønder, Kim Wittenkamp, sieht die Geschehnisse vom Mittwoch gelassen.

Dadurch, dass TMS Ringsted seinen Platz in der Liga behält und die Liga aufgestockt wird, müssen in der kommenden Spielzeit vier Mannschaften aus der 1. Division absteigen.

„Auf den ersten Blick ist es natürlich schlecht für uns, dass es vier statt drei Absteiger geben wird. Aber dafür kommt ja eine deutlich schwächere Mannschaft dazu. Welches Team aus der 2. Division dazu kommt, wissen wir noch nicht, aber wir spielen natürlich lieber gegen Roskilde, als von TMS Ringsted eine Packung zu bekommen. Auf die Platzierungen wird das keinen großen Einfluss haben“, meint der TMT-Direktor.

TM Tønder hat die abgelaufene Saison in der 1. Division auf dem viertletzten Platz beendet.

Mehr lesen