Handball

Lasse Hamann-Boeriths verlässt TM Tønder nach der Saison

Sven Sörensen Sportredaktion
Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Lasse Hamann-Boeriths gibt immer 100 Prozent auf dem Feld Foto: Karin Riggelsen

TMT-Spieler Lasse Hamann-Boeriths nutzt eine Option in seinem Vertrag und wird nach anderthalb Jahren TM Tønder zum Sommer 2019 verlassen.

Schon letzten Wochenende beim SønderjyskE-Spiel in Ringsted kursierten Gerüchte, dass Lasse Hamann-Boeriths vielleicht einen Chris Holm Jørgensen, der angeblich Abwanderungsgedanken hegt, als Spielmacher bei den Hellblauen ersetzen soll.

Doch dazu wollte sich am heutigen Freitagabend TMT-Trainer Torben Sørensen nicht zu äußern.

Trainer Torben Sørensen hätte den 21-Jährigen nach seiner guten Entwicklung gerne noch etwas länger im Verein gehabt.

„Lasse war gleich an seinem ersten Tag hier bei TM Tønder äußerst seriös mit seinem Sport und er geht die Aufgaben sehr professionell an. Das hat ihm sehr gute Ergebnisse gegeben und seine Entwicklung als Spieler ist wirklich bemerkenswert. Insbesondere im Angriffsspiel spielt er eine wichtige Rolle und mit seinem Spielverständnis und Fähigkeiten seine Mitspieler besser zu machen, hat er sich zu einem wichtigen Profil entwickelt. Lasse Hamann-Boeriths ist wieder ein gutes Beispiel für unser gutes Trainingsumfeld. In dem sich talentierte Spieler mit guten Training und Spielzeit sehr positiv entwickeln. Ich freue mich, dass wir ihn noch bis Ende der Saison haben, um somit unsere Zielsetzungen zu erfüllen.“

Lasse Hamann-Boeriths lobt sowohl den Verein als auch die Zuschauer:

„Ich bin und war immer sehr froh, ein Teil dieses fantastischen Vereins und dieser herrlichen Stadt sein zu dürfen. Egal, ob wir in Frederikshavn oder in der Halle 2 spielten. Wir wurden immer unterstützt. Meine Zeit hier in Tondern war wirklich gut und mir wurde sehr viel Vertrauen und Spielzeit gegeben. Ich freue mich auf den zweiten Teil der Saison und werde 100 Prozent in die Waagschale werfen, um die Ziele von TMT zu erreichen.“

Mehr lesen