Schutz vor Schweinepest

Schwimmender Wildschweinzaun kommt

jrp/jv.dk
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: imago/Volker Lautenbach/shz.de

Röhrenförmige Barrieren auf der Flensburger Förde sollen schwimmende Wildschweine abhalten.

Der an der Grenze zu Deutschland geplante Wildschweinzaun wird durch eine schwimmende Barriere auf der Flensburger Förde ergänzt.

Das gab die Naturbehörde laut JydskeVestkysten bekannt. Als Begründung für die Entscheidung nennt die Behörde die guten Schwimmfähigkeiten der Wildschweine.

Der Zaun soll zum Schutz vor der afrikanischen Schweinepest gebaut werden, dessen überträger die Wildscheine sind. Er werde eine Röhrenform haben, die die Schweine nicht passieren können, sagt Behördenmitarbeiter Bent Rasmussen.

Mehr lesen