Gesundheit

DJN empfiehlt: Aktivitäten der Vereine einstellen

DJN empfiehlt: Aktivitäten der Vereine einstellen

DJN empfiehlt: Aktivitäten der Vereine einstellen

Nordschleswig
Zuletzt aktualisiert um:
Sämtlich Sportaktivitäten werden eigestellt. Foto: Tom Wheatley/Unsplash

Aufgrund der Verbreitungsgefahr des Coronavirus hat der Deutsche Jugendverband für Nordschleswig sämtliche Aktivitäten eingestellt.

Der Deutsche Jugendverband für Nordschleswig (DJN) hat entschieden, jegliche Aktivitäten der Sportlehrer in Vereinen und Institutionen ab sofort bis auf Weiteres abzusagen. Dies geschieht, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. „Wir folgen damit den Empfehlungen der dänischen Behörden. Die Mitarbeiter des Jugendverbandes werden von zu Hause aus arbeiten, sofern dies möglich ist“, teilte Abteilungsleiter Lasse Tästensen mit.

Absage betrifft Indoor- wie auch Outdooraktivitäten

Des Weiteren empfiehlt der Verband, den Aufforderungen der dänischen Regierung und des dänischen Sportvereins „Danske Gymnastik- & Idrætsforeninger“ (DGI) nachzukommen und jegliche Aktivitäten ab sofort bis zunächst 30. März einzustellen. Die Empfehlung des DGI betrifft sowohl Indoor- wie auch Outdooraktivitäten jeglicher Art. Dies gilt sowohl für sportliche als auch für andere Aktivitäten wie beispielsweise Versammlungen und Klubabende.

Wir hoffen, dass diese drastischen Maßnahmen Wirkung zeigen und dass wir bald zur Normalität zurückkehren können.

Lasse Tästensen, DJN-Abteilungsleiter

„Dementsprechend haben wir auch alle Angebote des DJN ab sofort eingestellt und entsprechende Absagen versandt. Wir bitten alle Vereine – sofern nicht bereits geschehen –, die Mitglieder und weitere betroffene Personen umgehend zu informieren und sich weiterhin informiert zu halten“, so Tästensen.

Der Deutsche Jugendverband für Nordschleswig verweist auf die Webseite des DGI sowie auf www.coronasmitte.dk.

„Wir hoffen, dass diese drastischen Maßnahmen Wirkung zeigen und dass wir bald zur Normalität zurückkehren können. Sollte die aktuelle Sachlage sich verändern, werden wir darüber informieren“, erklärt der Abteilungsleiter.

Mehr lesen