Königshaus

Letzter Wunsch Prinz Henriks erfüllt

cvt/Ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Prinz Henrik und Königin Margrethe im Sommer 2017. Foto: Martin Sylvest/Ritzau Scanpix

Die dänische Königsfamilie hat sich versammelt, um einen Teil der Asche des im Februar verstorbenen Gemahlen der Königin in der See zu verteilen. Zudem gab es eine Urnenbeisetzung im Garten von Fredensborg.

Die letzten beiden Wünsche von Prinz Henrik von Dänemark sind erfüllt worden. Das teilt das dänische Königshaus am Sonnabend mit. Demnach ist ein Teil der Asche des im Februar verstorbenen Henrik in einer Urne im Privatgarten der Königsfamilie auf Schloss Fredensborg beigesetzt worden. Ein zweiter Teil der Asche wurde über dem Meer verteilt.

Die Königsfamilie war zu beiden Anlässen versammelt, schreibt das Königshaus. Weitere Details erachtet das Königshaus laut Mitteilung als Privatangelegenheit, weshalb es auch keine Angaben dazu gibt, wie und wo die Asche im Meer verteilt wurde.

Auf einem Pressetreffen im August hatte Königin Margrethe II. mitgeteilt, dass die Asche des Prinzen noch nicht verteilt worden sei. „Es wird passieren, aber wir haben noch nicht alles gemacht“, sagte sie der Presse auf Château de Cayx in Südwestfrankreich, wo sie sich regelmäßig mit Prinz Henrik aufgehalten hatte.

Wunsch des Prinzen sorgte für Schlagzeilen

Im August 2017 hatte es für internationale Aufmerksamkeit gesorgt, als Prinz Henrik verkündete, dass er nicht an der Seite der Königin im Dom von Roskilde bestattet werden wollte, wie es die Tradition vorsieht.

„Er war ein freier Mensch und es war seine Entscheidung. Das habe ich akzeptiert“, so die Königin im August. Ein Jahr zuvor hatte Henrik in der Zeitschrift Se og Hør gesagt, dass die Entscheidung aus Unzufriedenheit darüber gefallen sei, dass er nicht mit seiner Frau gleichgestellt war. Einen Monat später teilte das Königshaus mit, dass der Prinz an Demenz leide, was zu Veränderungen im Wesen und in der Urteilskraft führen könne. Dies ändere jedoch nichts an der Entscheidung des Prinzen, so das Königshaus damals.

Prinz Henrik starb am 13. Februar 2018 im Schlaf auf Schloss Fredensborg. Er wurde 83 Jahre alt.

Mehr lesen