Coronavirus

Auch Bürger mit milden Symptomen dürfen jetzt Tests buchen

Auch Bürger mit milden Symptomen dürfen jetzt Tests buchen

Auch Bürger mit milden Symptomen dürfen jetzt Tests buchen

dodo/Ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Künftig ist es leichter, sich für einen Corona-Test anzumelden. Foto: Niels Christian Vilmann/Ritzau Scanpix

Ab sofort ist für Personen mit milden Corona-Symptomen keine Überweisung von einem Arzt mehr nötig, um online einen Corona-Test zu beantragen.

Personen, die milde Symptome einer Corona-Erkrankung haben, müssen nicht länger zunächst einen Arzt aufsuchen, um einen Termin für einen Corona-Test zu bekommen.

Künftig können die betroffenen Personen dies auch selbstständig und ohne Überweisung online machen.

Das berichtet die Gesundheitsbehörde am Mittwoch.

Durch den leichteren Zugang zu den Corona-Tests sollen die Hausärzte entlastet werden, sodass diese künftig mehr Zeit für Patienten mit schwereren Krankheitsverläufen haben.

Freie Testkapazitäten an der Grenze

Zurzeit kann es in Apenrade (Aabenraa) und Sonderburg (Sønderborg) einige Tage dauern, bis ein Termin für ein Corona-Test frei ist. Auf dem Rastplatz „Frøslev Øst“ an der Autobahn E45 stehen hingegen noch ausreichend Testkapazitäten zur Verfügung, wie das Sygehus Sønderjylland mitteilt. Am Donnerstag sind beispielsweise noch 300 Termine für einen Corona-Test frei. Jeder, der einen Test benötigt, kann unter coronaprover.dk einen Termin in Fröslee vereinbaren.

Touristen, die länger als 24 Stunden in Dänemark bleiben, oder Dänen, die länger als 24 Stunden im Ausland waren, können ohne Termin vorbeikommen. Das Testzentrum „Frøslev Øst“ an der E45 ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Mehr lesen

Leitartikel

Walter Turnowsky
Walter Turnowsky Korrespondent in Kopenhagen
„Minks, Käfighühner und Tierschutz“