Kultur und Freizeit

Der Sozialdienst Tingleff startet wieder voll durch

Der Sozialdienst Tingleff startet wieder voll durch

Der Sozialdienst Tingleff startet wieder voll durch

Tingleff/Tinglev
Zuletzt aktualisiert um:
Sozialdienstmitglieder bei der Fahrradverschnaufpause im Frühjahr. Fahrradausflüge sind fester Bestandteil des Veranstaltungsprogramms geworden. Foto: Sozialdienst Tingleff

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Nach den vielen Entbehrungen in der Corona-Pandemie hat der Sozialdienst Tingleff wieder zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten ins Programm aufgenommen. Erst kürzlich fand ein gelungener Ausflug zum Schloss Egeskov statt. Es wartet aber noch viel mehr.

Der Orstverein Tingleff freut sich, dass die Saison nach der stillen „Zuhausebleibezeit“ in der Corona-Krise in diesem Jahr wieder richtig gut angelaufen ist.

„So konnten wir uns über eine sehr gute Beteiligung bei der Halbtagesfahrt nach Gravenstein (Gråsten) zum neuen Gemüsegarten des Schlosses erfreuen, wie auch über die Tagestour nach Fünen zum Schloss Egeskov mit den schönen Parkanlagen und den Oldtimerhäusern. Mit einem fast vollen Bus und einer bunt gemischten Teilnehmerschar wurde es ein gelungener Ausflug.“

So lautet die Zwischenbilanz des Sozialdienstes Tingleff um Vorsitzende Dorte Schultz zur bisherigen Veranstaltungssaison.

Diese soll genauso aktiv weitergehen. Dorte Schultz und Vorstandskollegin Elke Carstensen geben einen Ausblick.

Achten auf den „Nordschleswiger"-Kalender

Demnach ist noch im September eine Fahrradtour auf Ærø geplant. „Daten und Fakten zur Anmeldung findet ihr im Kalender des „Nordschleswigers" unter dem Datum 25. September. Anmelden ist noch möglich“, so der Hinweis der beiden treibenden Kräfte.

Am 27. Oktober findet dann das traditionelle Entenessen in der Deutschen Nachschule in Tingleff statt und in der Vorweihnachtszeit, am 9. Dezember, können sich alle auf ein Julefrokost im Saxburger Krug (Saksborg) freuen.

Auch Daten und Fakten dazu werden im Kalender des „Nordschleswigers“ folgen.

„Der Vorstand des Sozialdienstes Tingleff freut sich darauf, wieder für euch und mit euch aktiv zu werden. Helft uns auch gern dabei, die neuen Zuzügler aus Deutschland kennenzulernen und zu integrieren“, so Schultz und Carstensen.

An sie beide könne man sich jederzeit gern wenden, um Fragen zu Veranstaltungen zu stellen oder Anregungen zu geben.

Dorte Schultz ist erreichbar unter Telefon 21 45 38 49 oder per E-Mail an dorte.m.schultz@stofanet.dk.

Elke Carstensens Kontaktdaten sind Telefon 20 28 55 12 oder E-Mail elkecarstensensen55@gmail.com.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Wenn Mette und Hinrich den Olaf anrufen“