Handball

Hans Lindberg macht vorerst Pause

Jens Kragh Iversen
Jens Kragh Iversen Sportredaktion
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: DN-Archiv

Dänemarks Handball-Nationaltrainer Nikolaj Jacobsen hat einen Kader ohne seinen erfahrensten Spieler für die beiden EM-Qualifikationsspiele im April gegen Montenegro nominiert.

Hans Lindberg hat nach einem langen Zeitraum mit Verletzungen und vielen Spielen um eine Pause von der Nationalmannschaft bis zum Sommer gebeten.

„Wir haben abgesprochen, dass wir im Herbst gemeinsam einen Blick drauf werfen, wie es mit ihm aussieht“, sagt Nikolaj Jacobsen über den 37-jährigen Rechtsaußen von Füchse Berlin.

Sein Mannschaftskamerad Jacob Holm und der GOG-Außenspieler Emil Jakobsen sind die einzigen neuen Gesichter im Vergleich zum WM-Kader.

„Jacob Holm haben wir schon einige Male gesehen, während Emil Jakobsen ein junges Talent auf der Außenposition ist, das wir gerne unter die Lupe nehmen wollen, jetzt wo Casper U. Mortensen verletzt ist. Emil ist einer von den Spielern, die langfristig für die A-Nationalmannschaft in Frage kommen“, so der Nationaltrainer.
Neben Casper U. Mortensen fallen auch René Toft Hansen und Nikolaj Markussen für die EM-Qualifikationsspiele am 10. April in Montenegro und drei Tage später in einer ausverkauften Royal Arena in Kopenhagen verletzt aus.

Dänemarks Kader:

Tor: Niklas Landin (THW Kiel), Jannick Green (SC Magdeburg).

Kreis: Henrik Toft (PSG), Anders Zachariassen (SG Flensburg-Handewitt), Simon Hald (SG Flensburg-Handewitt).

Außen: Magnus Landin (THW Kiel), Emil Jakobsen (GOG), Lasse Svan, (SG Flensburg-Handewitt), Johan Hansen (Bjerringbro-Silkeborg).

Rückraum: Mikkel Hansen (PSG), Henrik Møllgaard (Aalborg Håndbold), Jacob Holm (Füchse Berlin), Rasmus Lauge (SG Flensburg-Handewitt), Mads Mensah (Rhein-Neckar Löwen), Morten Olsen (Hannover-Burgdorf), Nikolaj Øris (Bjerringbro-Silkeborg).

Mehr lesen