Fussball

Erster Punktgewinn für FC Midtjylland in der Königsklasse

Erster Punktgewinn für FC Midtjylland in der Königsklasse

Erster Punktgewinn für FC Midtjylland in der Königsklasse

Bergamo
Zuletzt aktualisiert um:
Alexander Scholz jubelt nach seinem Traumtor. Foto: Alessandro Garofalo/Ritzau Scanpix

Die Fußballer vom FC Midtjylland müssen nicht mehr Angst haben, die Champions League ohne einen einzigen Punkt auf dem Konto verlassen zu müssen. Nach vier Niederlagen in Folge gab es für den dänischen Meister das erste Erfolgserlebnis.

Eine dicke Überraschung haben die Fußballer vom FC Midtjylland in der Champions League hingelegt. Der dänische Meister hat dem Viertelfinalisten der vergangenen Saison, Atalanta Bergamo, auswärts ein 1:1-Unentschieden abgetrotzt.

„Wir haben aus den Niederlagen, die wir haben einstecken müssen, unsere Lehren gezogen und haben uns diesen Punkt verdient. Wir waren dem Sieg sehr nahe, aber ich denke, dass wir auch über den einen Punkt stolz sein können“, meint Torwart Jesper Hansen zu TV3+: „Das war ein harter Fight. Wir haben mit viel Energie gespielt und haben eine gute Performance hingelegt.“

Alexander Scholz schickt den Ball per Dropkick in den Torwinkel. Foto: Miguel Medina/Ritzau Scanpix

Die FCM-Kicker hatten aus der 0:4-Pleite im Hinspiel gelernt, spielten hinten mit einer Fünfer-Kette und traten viel kompakter auf.

Anders Dreyer hatte bereits in der siebten Minute bei einem Konter die große Chance zur Führung, die aber erst nach einer Viertelstunde fiel. Verteidiger Alexander Scholz schickte per Dropkick von der Strafraumgrenze den Ball in den Torwinkel.

Atalanta fand gegen den mutig auftretenden Gegner nur schwer ins Spiel, doch nach dem Seitenwechsel nahm der Druck auf das dänische Tor zu. Der Ausgleich fiel dann auch in der 79. Minute durch einen Kopfball von Cristian Romero, doch der dänische Meister rettete mit letzter Kraft den einen Punkt verdient über die Zeit.

Atalanta-Torwart Marco Sportiello war beim Scholz-Hammer machtlos. Foto: Miguel Medina/Ritzau Scanpix

„Wir haben zum Ende hin vom Sieg träumen dürfen und ärgere mich, dass der Gegner doch noch das Tor bekommen hat, aber ich freue mich über den einen Punkt. Ich denke, dass wir stolz auf unseren Einsatz sein können“, meint Torschütze Alexander Scholz zu TV3+.

Mehr lesen

Wort zum Sonntag

Pastorin Astrid Cramer-Kausch
Astrid Cramer-Kausch
„Das Wort zum Sonntag, 17. Januar 2021“

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Das war erst der Anfang“