Handball

Dänemark siegt nach Stotterstart

Dänemark siegt nach Stotterstart

Dänemark siegt nach Stotterstart

Herning
Zuletzt aktualisiert um:
Rasmus Lauge war in der zweiten Halbzeit kaum zu halten. Foto: Henning Bagger/Ritzau Scanpix

Die dänische Handball-Nationalmannschaft besiegt bei der WM Österreich nach schwachen Start mit 28:17. Der Gruppensieg wird jetzt im Skandinavien.Duell mit Nowegen ausgemacht.

Die 14.000 Zuschauer in der Boxen Arena in Herning konnten ihren Augen kaum trauen, lag doch ihr Team bis zur 24. Minute zurück.

Österreich kam viel zu leicht zu ihren Toren, während Dänemark etwas unsicher in ihren Aktionen wirkte. Im Angriff vereitelte entweder der österreichische Torwart die dänischen Würfe oder der Pfosten stand den dänischen Schützen im Weg. Lediglich Niklas Landin war wieder in überragender Form und hielt sogar zwei Siebenmeter.

Erschreckend war die Ausbeute von der Rechtsaußen-Position. Lasse Svan und Johan Hansen hatten eine Gesamtausbeute von einem Tor in der ersten Hälfte.

Trainer Nikolaj Jacobsen war außer sich an der Seitenlinie. Der zudem schon vor Spielbeginn auf Casper U. Mortensen verzichten musste. Er laboriert immer noch an einer Knieverletzung.

Fünf Minuten vor Ende der ersten Hälfte hatten die haushohen Favoriten ihren Gegner besser im Griff und die Abwehr ließ so gut wie nichts mehr zu.

In den letzten dreißig Minuten brannte für die dänischen Handballer nichts mehr an. Mikkel Hansen sorgte immer mit guten Anspielen, dass seine Mitspieler zu Toren kamen und übernahm die Verantwortung bei den Siebenmetern.

Trainer Nikolaj Jacobsen fasst das Spiel in wenigen Worten zusammen. „Wir vergeben zu viele Chancen. Deshalb scheint alles etwas nervös. Aber wir kämpfen uns gut zurück.“

Rasmus Lauge ist in seiner jetzigen Form ganz klar ein Kandidat für den Spieler des Turniers.

Am Donnerstag geht es gegen Norwegen darum, wer mit maximaler Punktausbeute in die Hauptrunde einzieht.

Dänemark - Österreich (11:8) 28:17

Die Torschützen für Dänemark: Jannik Green, Niklas Landin (1) - Magnus Landin (6), Rasmus Lauge (6), Mikkel Hansen (4), Johan Hansen (3), Nikolaj Ø. Nielsen (2), Anders Zachariassen (2), Simon Hald (2), Henrik Mølgaard (1) und Morten Olsen (1).

Die 14.000 Zuschauer sorgten wieder einmal für eine ausgelassene Stimmung. Foto: Henning Bagger/Ritzau Scanpix

Gruppe C der Handball-WM

Platzierung

Land

Punkte

Spiele

1

Norwegen

8

4

2

Dänemark

8

4

3

Tunesiein

4

4

4

Österreich

2

4

5

Chile

2

4

6

Saudi-Arabien

0

4

Swipe me
Mehr lesen