Deutsche Minderheit

Hinrich Jürgensen erleichtert über Ja zu Groko

Volker Heesch
Volker Heesch Hauptredaktion
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Hinrich Jürgensen
Hinrich Jürgensen (Mitte) Foto: Cornelius von Tiedemann

Der Hauptvorsitzende des Bundes Deutscher Nordschleswiger ist erleichtert, dass die SPD-Mitglieder mit deutlicher Mehrheit der Bildung einer neuen Großen Koalition aus CDU/CSU und SPD zugestimmt haben.

„Ich bin jetzt erleichtert, dass nun in Berlin bald wieder eine richtige Regierung amtiert“, erklärte der Hauptvorsitzende des Bundes Deutscher Nordschleswiger (BDN), Hinrich Jürgensen, nachdem bekannt geworden war, dass die SPD-Mitglieder mit deutlicher Mehrheit der Bildung einer neuen Großen Koalition aus CDU/CSU und SPG zugestimmt haben.

Fast ein halbes Jahr nach den Bundestagswahlen im September sind auch die Weichen für eine vierte Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gestellt worden. „Ich hoffe, dass bald der Bundeshaushalt 2018 verabschiedet wird“, so Jürgensen vor dem Hintergrund, dass wegen der stockenden Regierungsbildung unter anderem auch die Bundeszuschüsse für die deutsche Minderheit nicht unter Dach und Fach sind.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Verschenkte Steuergelder “