Absage

Fest der Freundschaft wird verschoben

Fest der Freundschaft wird verschoben

Fest der Freundschaft wird verschoben

Anna-Lena Schiemann
Flensburg
Zuletzt aktualisiert um:
So wie das Knivsbergfest sollte auch das Fest der Freundschaft vor allem ein Fest der Familie und der Begegnung sein. Nun ist auch diese Veranstaltung, wie viele andere, abgesagt. Foto: Karin Riggelsen

Eigentlich hatte das Fest der Freundschaft Deutsche und Dänen zusammenbringen wollen. Jetzt ist es um ein Jahr verschoben.

Nach den am Montag bekannt gegebenen Maßnahmen der dänischen Regierung bezüglich des Coronavirus, haben sich der Deutsche Schul- und Sprachverein für Nordschleswig, Dansk Skoleforening for Sydslesvig e. V. und der ADS-Grenzfriedensbund e. V. entschlossen, das grenzüberschreitende „Fest der Freundschaft – Moin/Mojn verbinde die Schätze unserer Generation“ um ein Jahr zu verschieben.

Das Fest war eigentlich für den 6. Juni geplant und wollte in Flensburg die kulturelle Vielfalt der Grenzregion feiern. Es sollte an dem Tag eine große Auswahl an Angeboten aus den Bereichen Musik, Spiel, Bewegung, Essen und Trinken, Kunst und Theater geben, sowohl in dänischer als auch in deutscher Sprache. Jetzt soll das Fest am 6. Juni 2021 stattfinden. „Wir würden uns freuen, wenn Sie/ihr im nächsten Jahr die deutsch-dänische Freundschaft gemeinsam mit uns feiern/-t", so die Veranstalter.

Mehr lesen

Wort zum Sonntag

Ole Cramer
„Das Wort zum Sonntag, 18. April 2021“