Geschäftswelt

Quo vadis, Torvecenter Pattburg?

Quo vadis Torvecenter Pattburg?

Quo vadis Torvecenter Pattburg?

Pattburg/Padborg
Zuletzt aktualisiert um:
Das Pattburger Torvecenter zur Weihnachtszeit Foto: kjt

Soll und kann die Pattburger Ladenzeile „Torvecenter“ erhalten bleiben, kann sie sinnvoll weiterentwickelt werden, und sollten dort auch Wohnungen gebaut werden können? Das hätten die örtlichen Gewerbetreibenden gerne geklärt. Am 16. Januar findet dazu eine öffentliche Versammlung statt.

„Es muss eine Lösung für das Torvecenter gefunden werden“, hatte Philip Tietje (V), Vorsitzender des Wachstumsausschusses, nach einer Sitzung Ende vergangenen Jahres gesagt, als eine Anfrage für eine Änderung des Flächennutzungsplans behandelt wurde, die auf die Errichtung von Wohnungen in der Pattburger Ladenzeile abzielt. Hintergrund ist unter anderem das Ladensterben, vor dem auch das Pattburger Torvecenter betroffen war und ist.

Als obendrein bekannt wurde, dass die Apotheke als Zugpferd der kleinen Einkaufpassage einige Häuser weiter zu SuperBrugsen zieht, läuteten nicht zuletzt auch beim Gewerbeverein „Padborg Shopping“ die Alarmglocken.

Laut dessen treibender Kraft Palle Hansen, Inhaber des Herrenbekleidungsgeschäfts „Palle“ und des angegliederten Sportgeschäfts „Sport 1“, hoffe man, bei einer Bürgerversammlung am 16. Januar im Gesundheits- und Aktivitätscenter „Valdemarshus“ in Pattburg (Valdemarsgade 11) Anregungen und vor allem Lösungsansätze für die Zukunft des Torvecenters zu finden. Beginn ist um 19 Uhr.

„Jeder ist willkommen. Auch Politiker, darunter Philip Tietje, haben ihre Teilnahme zugesagt“, so Palle Hansen noch vor dem Jahreswechsel zum „Nordschleswiger“, als der Termin für die Info- und Inspirationsversammlung gerade festgelegt worden war.

Seine Hoffnung und die der anderen Gewerbetreibenden in Pattburg sei es, so Palle Hansen, dass sowohl die Bürger als auch die Kommune dazu beitragen, das Torvecenter langfristig zu einem attraktiven Einkaufszentrum zu machen.

Auf der Bürgerversammlung wird Bo Riis Duun, Chef der kommunalen Verwaltung „Kultur, Miljø, Plan og Fritid“, als Experte für Ortsentwicklung über Möglichkeiten und Erfordernisse für einen funktionierenden Einzelhandel sprechen.

Mehr lesen