Großveranstaltung

Übersicht: So läuft der Tour-de-France-Verkehr

Übersicht: So läuft der Tour-de-France-Verkehr

Übersicht: So läuft der Tour-de-France-Verkehr

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Die interaktive Karte der Kommune fasst alle Knotenpunkte und Tourverläufe für den 3. Juli zusammen. Foto: Kommune Sonderburg

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Am 3. Juli endet die dritte Tour-de-France-Etappe 2022 in Sonderburg. Die Kommune bereitet sich schon jetzt auf den Ausnahmezustand vor. Hier geht es zur Übersicht zu den erwarteten Staus, Parkmöglichkeiten und dem Shuttle-Verkehr.

Am 3. Juli 2022 wird in der Kommune Sonderburg der Ausnahmezustand herrschen. Die dritte Etappe der Tour de France 2022 endet am Augustenborg Landevej in Sonderburg – und mit 75.000 erwarteten Gästen sowie den Rennfahrern und ihren Teams wird der Verkehr in der Kommune zur Herausforderung.

Vor allem am Sonntag, 3. Juli, rechnen wir mit Staus rund um Sonderburg und Gravenstein, wenn rund 75.000 Menschen von außerhalb erwartet werden.

Lars Barsballe, Abteilungsleiter

Abteilungsleiter Lars Barsballe von der Verwaltung für Projekte und Anlagen rät: „Alle Verkehrsteilnehmer sollten sich darauf vorbereiten, dass es vom 1. bis 3. Juli in der Kommune Sonderburg auf den Straßen eng werden wird, aber auch auf den Schienen und auf Fähren. Vor allem am Sonntag, 3. Juli, rechnen wir mit Staus rund um Sonderburg und Gravenstein, wenn rund 75.000 Menschen von außerhalb erwartet werden“, so Barsballe.

Infos auch auf Deutsch

Die Kommune bereite sich derzeit intensiv auf das Großereignis vor. Auf einer Internetseite werden alle wichtigen Informationen zum Verkehr gesammelt, zum Link geht es hier.

Die Seite wird laufend aktualisiert, in Kürze wird es eine englische und eine deutsche Version geben. Auf der Seite ist unter anderem zusammengefasst, wo die Shuttlebusse fahren, welche Parkplätze es gibt oder wo Wohnmobile mittelfristig stehen und übernachten dürfen.

In Nübel (Nybøl), Rackebüll (Ragebøl), bei Sonderburg und bei Glansager entstehen vier große Parkplätze. Wer dort parken möchte, muss sich online einen Platz buchen, zum Link geht es hier.

Mehr lesen

Leitartikel

Cornelius von Tiedemann
Cornelius von Tiedemann Stellv. Chefredakteur
„Nach der Schule: Zugfahrt statt Ratschlag“