Festival

Folkmusikerin Justine aus Odense spielt in Rinkenis

Folkmusikerin Justine aus Odense spielt in Rinkenis

Folkmusikerin Justine aus Odense spielt in Rinkenis

Rinkenis/Odense
Zuletzt aktualisiert um:
Justine Boesen ist Sängerin und Liedermacherin. Foto: Ard Jongsma

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Das Musikfestival „Back to the Roots” feiert die Folkmusik. In diesem Jahr ist die 29-jährige Justine Boesen in Rinkenis dabei. Im Gespräch erzählt sie, wie es dazu kam.

Mit ihrem Akkordeon in der Hand und ihrer Stimme im Gepäck wird Justine Boesen Anfang März von Odense nach Rinkenis reisen, um beim „Back-to-the- Roots“-Festival aufzutreten.

„Ich bin gespannt auf das Festival, ich kannte es nicht, bis ich kontaktiert und angefragt wurde. Ich fand, es hört sich sehr interessant an, und ich freue mich auf meinen Auftritt“, verrät die Musikerin dem „Nordschleswiger“.

Auftritt beim „Singers in the round“

Zu sehen und zu hören ist Justine Boesen am Sonnabend, 2. März, wenn sie bei „Singers in the round“ auftritt. Neben dem Klassiker „Norden for Trondhjem“ wird sie mit „Klippefast blødt sind“ eines ihrer eigenen komponierten Lieder singen.

Die 29-Jährige ist zusammen mit Folk Baltica schon auf dem Tønder Festival aufgetreten. Foto: Coco Ardal

Die 29-Jährige ist spätestens seit dem vergangenen Jahr ein bekanntes Gesicht in der deutsch-dänischen Folk-Szene: 2023 war sie die Hauskünstlerin der Konzertreihe Folk Baltica und wurde vom „Danish Music Award“ in der Kategorie „Årets Nye Rootsnavn“ nominiert.

Ihre musikalische Zusammenarbeit mit dem Instrument Akkordeon begann, als sie neun Jahre alt war. Mittlerweile hat sie das Instrument und ihre Stimme am Musikkonservatorium studiert und lebt als Musikerin von ihren Auftritten.

Ausbildung zur Solistin

„Aktuell studiere ich erneut am Musikkonservatorium, um mich zur Solistin ausbilden zu lassen. Es ist spannend, seine eigene musikalische Identität zu finden und zu festigen“, sagt sie.

Mit einem zweiten Studium am Musikkonservatorium bildet sich Justine Boesen aktuell zur Solistin weiter. Foto: Stig Bang

Ihr Zuhause ist und bleibt die Folkmusik. „Folk ist etwas Besonderes, weil man mit Auftritten, mit Tanz und Tönen Heimat und gemeinsame Erinnerungen schafft. Ich habe im Rahmen der FolkBaltica viel mit Musikern aus Norddeutschland zusammengespielt und habe einige Monate in Finnland gelebt und Musik gemacht. Folkmusik ist etwas Verbindendes, auch über die Grenzen hinweg. Sie schafft Heimat, und gleichzeitig erweitert sie den Horizont. Das ist einzigartig.“

15 Konzerte beim „Back-to-the-Roots“-Festival

Eindrücke von der Musikerin gibt es auf der Internetseite von Justine Boesen.

Mit 15 Konzerten und Jamsessions findet das „Back-to-the-Roots“-Festival am 1. und 2. März in der Rinkeniser Schule am Stenvej 10 statt. Informationen zum Programm, zu Eintrittskarten und zu den musikalischen Gästen gibt es hier.

Mehr lesen

Freizeit

57 Kinder und Erwachsene entführen in das Reich der Fantasie

Hadersleben/Haderslev Auf „Peter Pan“ folgt „Skammerens datter“: Nach Monaten mit intensiven Proben feiert das Haderslebener Laientheater „Forsøgsscenen“ am Donnerstagabend Premiere. 37 Kinder und 20 Erwachsene bringen unter der Leitung von Kim Asmussen den Bestseller von Lene Kaaberbøl als Musical auf die Bühne. Unter ihnen ist Eva Strøm, die vor zwei Jahren aus Süddeutschland in den hohen Norden zurückkehrte.